eSport als Breitensport. Unrealistische Zukunft, oder schon wachsende Realität?

Elektronischer Sport existiert seitdem es Computerspiele gibt, wenn auch noch nicht unter dem Begriff eSports. Bereits in den 90er Jahren, damals noch in stickigen Räumen mit langsamer Technik, entwickelte sich eSport Stück für Stück weiter zu einem Sport der heute große Hallen füllt und Millionen von Online Zuschauern anlockt. Breitensport ist die Zukunft des eSport, die große Chancen bietet, doch muss gelernt werden strukturiert und verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen. Deshalb gründen sich gerade in ganz Deutschland verschiedene lokale eSport Vereine mit dem Ziel, eine Plattform zu schaffen auf der sich eSport durch Treffen, Events, Training und Teams zum professionellen Breiten(e)Sport weiterentwickeln kann.

Welche Vorteile hat ein lokaler Verein?

Das Ziel solcher lokalen Vereine ist fest definiert. Es sollen Strukturen geschaffen werden um dem derzeitigen Höhenflug des eSport ein festes Fundament zu geben. In der Praxis sieht das folgendermaßen aus: eSport und Gaming Interessierte einer Stadt oder eines Bezirkes finden sich zusammen und organisieren Events, Turniere, Public Viewings und alles andere was die Community ihrer Meinung nach fördert. Ein mindestens genauso wichtiger Teil ist jedoch auch die Aus- und Weiterbildung von Spielern und Trainern die in solchen Vereinen ausgeübt wird. Das ist besonders auf lokaler Ebene wichtig, um eSport in die Bevölkerung zu mischen und den sozialen Community Faktor zu stärken. So planen einige Vereine schon Offline Trainingsangebote in der eigenen eSportstätte, wie zum Beispiel Magdeburg eSport e.V., Leipzig eSports e.V. oder der 1. Berliner E-Sport Club, der bereits im Meltdown Berlin trainiert.

Magdeburg: Trainerworkshop im lokalen Verein 

Magdeburg eSports e.V. startet derzeit ein wichtiges Pilotprojekt für die weitere Entwicklung des eSport in Deutschland. In einem sogenannten Trainerworkshop können sich League of Legends Teams + Trainer in 3 Tagen eine geballte Ladung an Wissen, Fähigkeiten und Teamgeist aneignen. Das Ganze findet lokal in Magdeburg statt und ist schon lang nicht mehr mit einer LAN-Party im stickigen Keller vergleichbar. Inhalte sind zum Beispiel Ernährung, Ergonomie, Rückengesundheit, Verletzungsprävention und Leitung eines eSport Teams. Aber auch die eSport Inhalte kommen auf keinen Fall zu kurz. Insgesamt ergibt dieser Workshop ein buntes Paket mit der perfekten Mischung aus Seriosität, Breitensport und Gaming.

So muss die Zukunft aussehen, wenn sich eSport weiter als Breitensport durchsetzen will!

Bildquelle: Magdeburg eSports e.V.

Artikelquelle: David Josiger

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

VN:F [1.9.13_1145]
Bewertung: 5.0 von 5 (insgesamt 3 Bewertungen)

Kommentar schreiben