Alle neune…

…diese Eigenschaften braucht ein guter Spieler
Grübelnd am Tisch sitzen war gestern – heutige Gesellschaftsspiele versprechen Spaß auf vielen Ebenen. Gefragt sind Grips, Körpereinsatz, Bau- und Rategeschick. Für ein cooles Pokerface bleibt wenig Platz. Action ist die Devise!

Beim Familienspiel Creationary (LEGO Gruppe) beispielsweise geht es darum, möglichst schnell einen Gegenstand aus LEGO Steinen nachzubauen, während die Mitspieler erraten, worum es sich handelt. Dabei lassen sie ihrer Fantasie freien Lauf. Welche Eigenschaften braucht ein passionierter Spieler außerdem?

Neun goldene Eigenschaften für einen guten Gesellschaftsspieler:

Spielfreude. Das zuallererst: Spielen soll Spaß machen!

Kreativität. Bei vielen Spielen geht es darum, etwas zu erfinden, zu beschreiben oder sich Geschichten auszudenken. Je weniger Schranken im Kopf, desto besser.

Auffassungsgabe. Ein helles Köpfchen, das die Regeln schnell erfasst, kann sich voll und ganz dem Spielgeschehen widmen.

Würfelglück. Manch einer bekommt tatsächlich immer genau die Augenzahlen oder Symbole, die zum Sieg verhelfen! Würfelglück hat man oder nicht –­ alle anderen müssen fleißig in die Hände spucken.
Humor. Keiner erkennt das Bauwerk? Ach herrje! Schon wieder Letzter? Zum Totlachen! Humor ist immer noch der beste Mitspieler.

Abstraktionsvermögen. Die Spielsituation wird sich in zwei Zügen ändern. Und das grüne Quadrat, das die Spielnachbarin baut, soll wohl einen Frosch darstellen. Wer abstrakt denken kann, ist bei Spielen wie Creationary ganz weit vorn. Oder lernt es hier.

Spontanität. Man weiß nie, in welche Lage die Würfel oder Mitspieler einen manövrieren. Wer spontan reagiert, ist König.

Risikobereitschaft. Gehe ich aufs Ganze? Oder bleibe ich vorsichtig? Spielen ist ein ständiges Abwägen von Risiken. Manchmal braucht es ein bisschen Mut für den Sieg.

Verlieren können. Klar, Siegen ist schöner. Aber wer ein guter Verlierer ist, mit dem spielen die anderen gern noch eine zweite Partie.

Creationary – das lebendigste Spiel aus der LEGO Spiele Reihe
Die Deutschen mögen es verspielt: Knapp 40 Prozent geben an, mehr als zehn Stunden pro Woche mit Gesellschaftsspielen zu verbringen, so eine Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der LEGO GmbH. Ein echter Familienklassiker ist Creationary ­– seit 2009 das beliebteste LEGO Brettspiel.

Es geht um Kreativität sowie typischen LEGO Bau- und Ratespaß. Wer als Erster errät, was sein Mitspieler aus den Kategorien „Natur“, „Gebäude“, „Dinge“ oder „Fahrzeuge“ gebaut hat, hat vielleicht „alle neune“ – die goldenen Eigenschaften eines guten Gesellschaftsspielers.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

VN:F [1.9.13_1145]
Bewertung: 0.0 von 5 (insgesamt 0 Bewertungen)

Kommentar schreiben