Boy 7

Atemloser Nervenkitzel, packende Suspense, von der Kritik gelobt und mit Starbesetzung – BOY7 entführt den Zuschauer auf einen wilden Trip in eine dystopische Welt. Regisseur Özgür Yildrim beweist mit seinem dritten Kinofilm, dass er mitreißendes Genrekino grandios umsetzen kann.
Mirjam Mous hatte als Sonderschullehrerin gearbeitet und durch ihre Tätigkeit kam sie auf die Idee, Bücher für Kinder und Jugendliche zu schreiben. Bücher wie Crazy Games oder Room 27 und natürlich Boy 7 stammen aus ihrer Feder. Irgendwo in einer verlassenen Gegend erwacht ein Junge.

Der Film
Ein junger Mann (David Kross) kommt mitten in der Nacht auf den Gleisen in einem U-BahnTunnel zu sich. Weder erinnert er sich an seinen Namen, noch weiß er, wie er dorthin gekommen ist. Als er sich plötzlich auf einem Fahndungsbild entdeckt, begreift er, dass sein Leben in höchster Gefahr ist. Doch zum Nachdenken bleibt nicht viel Zeit, denn seine Verfolger sind ihm dicht auf den Fersen. Unverhofft findet er ein Tagebuch, verfasst in seiner eigenen Handschrift und scheinbar der Schlüssel zu allem. Als schließlich eine junge Frau (Emilia Schütte) auftaucht, die wie er eine Brandwunde an der linken Hand hat, beginnt eine gefährliche Reise in die Vergangenheit.

boy1

Mit jedem weiteren Puzzlestück enthüllt sich eine abgründige Verschwörung, die sich in höchste gesellschaftliche Kreise zieht….

Boy 7 ist geheimnisvoll, aber man erfährt wenig von ihm, das ist das einzige Manko an dieser Geschichte.

Die Geschichte beginnt ohne eine Einführung und ist gleich von Anfang an mitten in der Geschichte, die im Übrigen sehr glaubhaft erzählt wird. Und so ist sie spannend, denn jeder will wissen, warum Boy 7 sein Gedächtnis verloren hat. Man hat selber immer ein Gefühl der Beklemmung, denn wenn man sich diese Situation von Boy 7 vor Augen führt, ist dies ein ungutes Gefühl.

Basierend auf der gleichnamigen Romanvorlage von Mirjam Mous (Arena Verlag), gelingt Regisseur Özgür Yildrim („Chiko“, „Blutzbrüdaz“) ein atmosphärischer und intelligenter Thriller, der visuell beeindruckend und zudem außergewöhnlich besetzt ist: mit David Kross („Der Vorleser“, „Gefährten“) und Emilia Schütte („Freche Mädchen“, „Vaterfreuden“) standen zwei der begehrtesten Jungschauspieler Deutschlands vor der Kamera. In weiteren Rollen begeistern: Liv Lisa Fries („Und morgen Mittag bin ich tot“), Ben Münchow („Rock it!“), Jens Harzer („Same Same But Different“), Jörg Hartmann („Tatort“) und der beliebte Comedian Buddy Ogün.

boy3

Herausgekommen ist ein spannender Thriller für Jugendliche, der auch zum Nachdenken anregt, schließlich geht es hierbei auch um die Manipulation von Menschen.

Aus ganz normalen Jugendlichen werden plötzlich willenlose Wesen, warum? Und wer steckt dahinter.

Spannend bis zur letzten Minute. Hervorragend gemacht.

DVD Start: 27.02.2016
Verleih Kochmedia

Bewertung

7.2 Bewertung

Aus ganz normalen Jugendlichen werden plötzlich willenlose Wesen, warum? Und wer steckt dahinter.

Spannend bis zur letzten Minute. Hervorragend gemacht.

  • Filminhalt/Drehbuch 8/10
  • Bildqualität/Kamera 8/10
  • Schnitt 8/10
  • Tonqualität 8/10
  • Bonusmaterial 4/10

Weitere Informationen

  • Titel: Boy 7
  • Kategorie: Filme
  • Verlag: Kochmedia

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben