Die Nordseedetektive: Das rätselhafte Wal-Skelett

Emmas und Lukas‘ Eltern sind für die nächsten drei Tage auf einer Lesereise, denn der Papa ist Kriminalbuchautor. Und die Mutter begleitet ihn dabei. So sind die beiden mal drei Tage alleine.

Emma ist mit ihrer Klasse einen Tag im Waloseum und sie wollten auch hier übernachten. Lukas ist zu Hause und er will am Abend beim Nachbarn die Batterien der Maulwurfanlage entfernen. Dazu zog er sich ein Eisbärfell über, so dass der Nachbar ihn nicht erkennen kann, so jedenfalls denkt sich dies Lukas.

Und der Nachbar kommt natürlich nach draußen, denn er hat überall im Garten Bewegungsmelder installiert. Aber da Lukas so aufgeregt ist, fährt er ins Waloseum, um bei seiner Schwester zu schlafen. Am Abend, als die Lehrerin eingeschlafen ist, spielen die Kinder verstecken. Emma hat sich beim Walskelett versteckt. Und als ein Knochen herunter fällt, stellt Lukas fest, dass der Knochen aus Gips ist.

Die Nordseedetektive nehmen die Ermittlungen auf und kommen einer zwielichtigen Hehlerbande auf die Spur, die mit Walknochen handelt. Diese großen Fische lassen Emma und Lukas natürlich nicht entwischen.

Die „Nordseedetektive“ ist eine erfrischende Geschichte, die Spaß macht. Vor allem liegt dies an dem Leser, denn Robert Missler hat eine wunderbare unverwechselbare Stimme, die man ja unter anderem aus der Sesamstraße kennt.

Autoren
Bettina Göschl, geboren 1967 in Bamberg, ist ausgebildete Erzieherin. Elf Jahre lang war sie als Gruppenleiterin in der Elementar- und Heilpädagogik tätig. Seit 1992 schreibt sie Lieder und Geschichten für Kinder. Später kamen Drehbücher für das Kinderfernsehen hinzu. Bettina Göschls Lieder sind vielen Kindern aus der Fernsehsendung „Singas Musik Box“ auf KiKA und aus der Radiosendung „Bärenbude“ auf WDR 5 bekannt. Sie tourt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im JUMBO Verlag sind zahlreiche CDs und Kinderbücher von Bettina Göschl erschienen. Sie lebt als freie Liedermacherin und Autorin an der Nordseeküste.

Klaus-Peter Wolf, geboren 1954 in Gelsenkirchen, ist freier Schriftsteller. Er schreibt Romane und Krimis, Kinder- und Jugendbücher und verfasst Drehbücher, unter anderem für den „Tatort“ und „Polizeiruf 110“. Seine Bücher wurden in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt.

Klaus-Peter Wolf erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Erich-Kästner-Preis und den Anne-Frank-Preis. Sein Roman „Ostfriesensünde“ wurde von den Lesern der „Krimi-Couch“ zum „Besten Kriminalroman des Jahres 2010“ gewählt. Klaus-Peter Wolf lebt in der ostfriesischen Stadt Norden.

Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH

Bild Jumbo

Wie bewerten Sie dieses Hörbuch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben