Vorschaubild des Artikels Was ist ein gutes Brettspiel?
1

Was ist ein gutes Brettspiel?

veröffentlicht in: Spielberichte
am 22.07.2010

Ein Spiel finden wir gut, wenn es unsere Erwartungen erfüllt. Dabei achten wir auf das Spielmaterial, die Regeln und die eigentliche Spieldynamik. Das Spiel muss unseren Neigungen und Interessen entsprechen. Dabei sind die Spielregeln nicht außer acht zu lassen. Wie es so ist, hört sich der Verpackungstext gut an und erst beim Öffnen hat man die Spielanleitung in der Hand. Und dann kommt die böse Überraschung. Sie legen das Spiel beiseite, weil Sie so viel Text nicht lesen wollten. Aber da machen Sie vielleicht einen Fehler. So manch gutes Spiel haben Sie dadurch vielleicht nicht gefunden oder erst gar nicht gespielt. Sie müssen das Spiel erfassen.

Das kann auch schon mal ein paar Spielrunden dauern. Erst dann entdecken Sie die Vielfalt. Bauen Sie das Spiel auf, nehmen Sie sich die Anleitung vor und gehen Sie Schritt für Schritt vor. Keine Eile und Hast, lassen Sie sich Zeit. Ein Spiel bleibt nur dann spannend, wenn es viele Handlungsmöglichkeiten bietet. Es muss immer neue Herausforderungen geben, so dass Sie nicht das Interesse am Spiel verlieren.

Das Tempo mit dem raschen Wechsel zwischen Aktion und Reaktion bringt viel Aufmerksamkeit mit sich. Dieses führt auch zur Kommunikation unter den Spielern. Auch Abwechslung und viele Handlungsalternativen mit unterschiedlichen Wirkungen auf den Spielverlauf macht ein Spiel interessant. Auch wenn der Zufall den Spielverlauf bestimmt, sind diese für uns als Spieler sehr interessant.

Spiele gibt es seit mehr als 4000 Jahren. Die neuen Kombinationen aus altbewährten und neuen Spielelementen hat ein neues Spiel hervorgebracht. Viele von uns kaufen ein Spiel nach dem Aussehen der Verpackung. Gerade hier gibt es Diskrepanzen. Die Erwartungen werden hier oft nicht erfüllt. Und so manch gutes Spiel, welches nur eine einfache Verpackung hat, wird nicht gekauft. Schade!

Nutzen Sie hier die Fachpresse oder auch unser Magazin. Informieren Sie sich vorher und kaufen Sie gezielt. So bleiben Ihnen Enttäuschungen erspart. Wichtig für uns Spieler ist natürlich die Spielatmosphäre. Die Spielrunde sollte ohne Zeitdruck stattfinden. Es sollte immer das Spiel im Mittelpunkt stehen. Spielen Sie immer mit Ihren Kindern, so können Sie diese auch mal vom Computer weglocken. Gerade beim klassischen Spiel lernen Kinder, sich an Regeln zu halten und dass viele Wege zum Ziel führen. Aber auch der Umgang mit Niederlagen wird gelernt. Aber das Wichtige dabei ist, dass Sie Spaß und Freude am Spiel haben.

Und wenn man von Kindern hört, dass die Eltern nicht mit ihnen spielen, dann macht dies sehr betroffen, denn diesen Kindern entgeht etwas, was auch lebenslang prägt.

Autor:
Ihre Bewertung für dieses Spiel
VN:F [1.9.13_1145]
Bewertung: 5.0 von 5 (insgesamt 1 Bewertungen)
Artikel weiterempfehlen
Kommentare
Kommentar Schreiben
Rodja sagt: 7. September 2013 um 07:09

Hallo Wilfried,

danke für diesen Artikel. Ich werde auch über die Güte eines Brettspiels in meinem Blog einen Artikel schreiben.

Was das Interesse an einem Spiel hoch hält, ist meiner Meinung nach, eine gewisse Spieltiefe und Komplexität. Weiterhin ist wichtig, dass sich das Spiel “flüssig” spielen lässt, die Spieler also bei ihren Zügen nicht so lange aufeinander warten müssen. Wenn dann auch noch der Glücksfaktor nicht zu sehr überhand nimmt, ist man auf dem besten Weg, ein interessantes Spiel ausfindig gemacht zu haben.

Viele Grüße

Rodja

Kommentar schreiben