Die Goldene Stadt

Dieses Spiel führt Sie nicht in die Stadt Prag, die ja ebenfalls als „Goldene Stadt“ bezeichnet wird und das liegt nicht an der goldenen Stimme von Karl Gott, der hier sein Zuhause hat. Das Spiel führt Sie auf eine Insel, in deren Mitte die Goldene Stadt steht. Hier erwarten Sie Reichtum und Ansehen.

An der Küste befinden sich 16 Küstenorte, von denen Sie, wenn eine entsprechende Karte haben, starten. Die Insel besteht aus einem Wald-, Wiesen-, Wüsten- und Gebirgsgebiet.

In der Mitte der Insel finden Sie die Goldene Stadt, die sich in einen inneren und zwei äußere Stadtteile aufteilt.

Auf jedem Ort der Insel erhalten Sie eine Belohnung. Neben Gold können Sie Bonuskarten und Schlüsselkarten erwerben. Die Schlüssel benötigen Sie, um die innere Stadt zu betreten. Aber bis dahin müssen Sie viele Handelshäuser errichten.

Das Spiel
Das Spiel besticht durch sein reichhaltiges Spielmaterial, welches Sie zu Beginn, wie in der Spielanleitung beschrieben ist, aufteilen. Die Handelsbriefe, die Sie im Laufe des Spieles erhalten, sind Ihre Siegpunkte. Das Spiel selber besteht aus sechs Phasen, die klar durchdacht sind. So wird zu Beginn der Runde eine Wertungskarte aufgedeckt. Auf der sind verschiedene Rohstoffe abgebildet. Es können aber auch Rohstoffe und Orte sein. Durch das Errichten eines Handelshauses können Sie auf verschiedenen Wegen an Rohstoffe gelangen. Wenn Sie die Wertung erfüllen, bekommen Sie entsprechende Siegpunkte in Form von Handelsbriefen.

Als nächster Schritt werden Landschaftskarten aufgedeckt. Die Anzahl ist abhängig von der Spieleranzahl. Über diese Karten können Sie sich über das Spielfeld bewegen und Handelshäuser errichten. Mit Ihrer Biethand können Sie auf das Paar setzen, welches Sie erwerben wollen. Will ein Spieler ebenfalls diese Karte erlangen, kann dieser mitbieten. Dafür müssen Sie aber Gold an die Bank zahlen.

In der nächsten Phase geht es an das Errichten Ihrer Handelshäuser, von denen Sie pro Runde maximal zwei errichten können. Es darf aber beim Bauen nie eine Lücke entstehen, indem Sie eine Baufläche frei lassen. Sie müssen immer die Landschaftskarten ausspielen. Auch ein Joker ist möglich, das wären zwei gleiche Karten. Anschließend erhalten Sie Ihre Belohnung.
Nachdem alle Spieler Ihre Handelshäuser errichtet haben, kommt es zur Wertung. Diese ist zwar komplex aber sehr durchdacht und verständlich. Dann erfolgt der Startspielerwechsel.

Das Spiel ist beendet, wenn ein Spieler alle Handelshäuser errichtet hat oder alle Wertungskarten gespielt wurden.

Fazit

Hinter dem Spiel steckt Michael Schacht, der seit 1992 erfolgreich Spiele für verschiedene Verlage entwickelt. Dabei reicht sein Spektrum vom Kinder- bis zum Erwachsenen-Spiel. Auch die Spiele ähneln sich nicht.

Das Spielmaterial wurde mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet. Das Spiel als solches ist trotz komplexer Regeln einfach zu spielen. Gerade Spieler, die solche Spiele wie „Die Siedler von Catan“ spielen, können dieses Spiel ausprobieren, es lohnt sich. Und viele können hier auch ein neues Lieblingsspiel entdecken, wir haben es entdeckt.

Angaben

  • Verlag: Kosmos
  • Autor: Michael Schacht
  • Alter: 10 Jahre
  • Spieler: 3 – 4 Spieler
  • Spieldauer: ca. 45 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht spielbar)
  • Spieleinteilung: Gelegenheitsspieler, Vielspieler

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

VN:F [1.9.13_1145]
Bewertung: 4.0 von 5 (insgesamt 1 Bewertungen)

Kommentar schreiben