Taxi Mania

0

Als Taxifahrer in einer großen Stadt wie Berlin hat man es nicht leicht. Da sind auf der einen Seite die doch etwas seltsamen Fahrgäste, die auch noch besondere Wünsche haben. So will die eine noch an der Modeboutique vorbeifahren, da sie noch ein Kleid kaufen möchte oder der andere will einfach mal kurz mitgenommen werden, weil er Polizist ist.

Und dann ist Berlin nicht gerade klein, so dass man ohne Navi schon ganz schön aufgeschmissen ist. Dann passieren da noch einige verrückte Dinge.

Welche Route bringt am meisten Geld? Und wie verdient man es sich?

Das Spiel
Taxi Mania bietet mit einfachen Regeln viel Spaß. Vom Spielprinzip ist dies ein ganz normales Laufspiel. Der Spielplan stellt die Stadt dar, mit den originalen Straßennamen und auch mit den wiedererkennbaren Gebäuden, wie KDW, Flugplatz Tegel oder Charité. Jeder Spieler bekommt in seiner Farbe ein Taxi. Zu Beginn des Spieles zieht jeder Spieler eine Zielkarte und eine Fahrgastkarte. Dabei muss der Spieler erst den Auftrag des Fahrgastes erledigen, ehe er zum Zielpunkt fährt. Ein Wenden auf der Straße ist nicht möglich, so wie es einige im tatsächlichen Straßenverkehr machen. Dies ist nur in Sackgassen möglich. Sonst muss man halt mal im Kreis fahren, um ans Ziel zu kommen.

Auf Feldern mit einem Fragezeichen muss der Spieler eine Ereigniskarte ziehen. Es gibt Ereigniskarten, die der Spieler sofort erfüllen muss oder die Karte kann erst im Laufe des Spiels verwendet werden. Gewürfelt wird mit zwei Würfeln. Die entsprechende Augenzahl wird gesetzt. Bei einem Pasch muss der Spieler noch einmal würfeln. Wer zum Schluss einen entsprechenden Betrag eingenommen hat, ist von der Spielerzahl abhängig, gewinnt das Spiel.

Was sehr gut geregelt worden ist, dass die Zielkartenfarbe mit der Farbgebung auf dem Spielplan übereinstimmt, so dass man den Zielpunkt schnell findet.

Fazit

Taxi Mania ist ein unterhaltsames Familienspiel. Die Auftragskarten wurden witzig gestaltet. Jeder Spieler muss immer diesen Text vorlesen, wenn er einen neuen Auftrag gezogen hat. Vom Spielprinzip bietet es nichts Neues. Man kann den Gegenspieler nicht ärgern, indem man zum Beispiel die Straße absperren lässt oder die Polizei auf den Gegenspieler hetzt. Trotzdem gibt es einige Ereigniskarten, wie Tausch der Auftragskarten, die Abwechslung bieten. Man kann auch schon mal schnell aussetzen, so dass gerade zum Schluss der Gegenspieler den Sieg erringen kann.

Taxi Mania ist eher ein Spiel, welches sich an Gelegenheitsspieler oder Familien richtet. Natürlich kann man auf diese Art und Weise auch Berlin kennenlernen.

Verlag: Goliath Toys
Spieler: 2 bis 6 Spieler
Alter: ab 7 Jahre
Dauer: ab 45 Min.

Teilen

Über den Autor

Redaktionsleitung. Das Magazin Ratgeberspiel wurde von mir 2007 gegründet, um vor allem Eltern über Spiele zu informieren. Im Lauf der Zeit kamen auch andere Unterhaltungsthemen hinzu.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

VN:F [1.9.13_1145]
Bewertung: 4.0 von 5 (insgesamt 8 Bewertungen)

Kommentar schreiben