Eine magische Reise mit Superbrothers: Sword and Sworcery EP

Willkommen Kriegerin. Willkommen in der Welt von Sword and Sworcery. Die ruhigen Worte des „Archetyps“ begrüßen uns in der Welt von Superbrothers: Sword and Sworcery EP. Er beobachtet uns, er leitet uns. Seine Worte beginnen die vier „Sessions zur Behandlung akuter Sellenerkrankung“ und kommentieren unsere Erfahrungen während des Abenteuers. Ein Hauch von Mystik umgibt die Geschichte denn Sinn und Zweck unseres Daseins bleiben vorerst im Dunkeln. Eine Sessions und ihr Behandlungserfolg – was wird uns offenbart?

Superbrothers: Sword and Sworcery EP | Bildschirmaufnahme

Superbrothers: Sword and Sworcery EP | Bildschirmaufnahme


Schwerter und Magie

Sword & Sworcery ist ein stark musikfokussiertes Point and Click Adventure. Als geheimnisvolle Kriegerin wachen wir mitten in einem Pixelwald auf. Mit Doppelklick setzen wir Wegpunkte, welche sie mutigen Schrittes abläuft. Während unserer Reise durch den Wald treffen wir schon bald stereotypische Charaktere, wie den „Holzfäller“ und das „Mädchen“. Trotz seiner relativen Gesprächigkeit bleiben uns ihre Namen vorerst unbekannt.

Der Wald wirkt zunächst friedlich – der friedliche Schein soll uns anfänglich Sicherheit wiegen. Doch dieser wird schon bald ganz einfach hinfort geweht, wie die Blätter am Boden des Waldes. Wölfe, Ritter und Dämonen treten uns in den Weg des immer düster werdenden Waldes. Mit Schwert und Schild setzen wir uns auf Knopfdruck zur Wehr. Während der direkten Gegenüberstellung können wir uns nicht bewegen. Der Erfolg hängt ganz vom Timing unserer Angriffe ab. Rhythmus und Soundeffekte geben wertvolle Hinweise über die Angriffsmuster der Gegner. Wenn wir unsere Ohren spitzen und genau den Kampfgeräuschen lauschen, können wir bald folgende Angriffe bereits frühzeitig ausmachen und uns rechtzeitig hinter dem Schild verstecken.

Schritt für Schritt dringen wir immer tiefer in die mystische Welt des Waldes ein. Schon bald bewährt man sich ein Teil dieses Mysteriums  zu werden und erhält dadurch Zugang zur Magie, die den Wald umgibt. Bestens gewappnet mit Schwert, Schild und Magie können wir nun jedes Rätsel und Hindernis angehen. Außerhalb von Kämpfen können wir mit ein wenig Magie sogar Geister hervorlocken. In diesen kleinen Puzzlesequenzen gilt es jeweils die Geister durch Musik hervorzulocken. Ein sanftes Streichen oder Klicken mit der Maus genügt bereits, um den Wald in einen neuen Klang zu hüllen. Bäume werden hierbei zu kleinen Glockenspielen und Wasserfälle erklingen in Harfentönen.

Superbrothers: Sword and Sworcery EP | Bildschirmaufnahme

Superbrothers: Sword and Sworcery EP | Bildschirmaufnahme


Rollenspiel oder Point and Click Adventure?

Auch wenn Sword and Sworcery bereits Kampf und Magie als typische Tugenden von Rollenspielen vereint, sind Mechaniken zum Erfahrung sammeln, Leveln und Craften nicht integriert. Nur wenige Gegenstände können aufgehoben werden und landen in einem kleinen Inventar. Kombiniert werden müssen sie nicht, doch das Megatome gibt uns stets praktische Hinweise über unsere Aufgabe und ermöglicht einen Einblick in die Gedanken unserer Gesprächspartner.

Bei der Bewegungs-, Kampf- und Magiesteuerung merkt man dem Spiel seine Wurzeln als Handyspiel an. Zwar sind die großen Knöpfe mit der Maus oft rechtzeitig erreichbar, doch mit zwei Daumen über dem Display steuerte sich das Spiel damals noch etwas runder. Der pixelige Grafikstil behält auch auf größeren Bildschirmen seine charismatische Wirkung. Die schön ausgearbeiteten Reflexionen auf der Wasseroberfläche und die detailreiche Tier- und Pflanzenwelt sind vom Stil her gewöhnungsbedürftig, aber nach einer kleinen Eingewöhnungszeit sehr schön anzuschauen. Grün-, Gelb- und Brauntöne dominieren hier die Farbpalette.

Superbrothers: Sword and Sworcery EP | Bildschirmaufnahme

Superbrothers: Sword and Sworcery EP | Bildschirmaufnahme


Die A und B Seiten des Lebens

Dominantes Spielelement ist die Musik. Nicht nur der fabelhafte Soundtrack von Jim Gulthrie sondern auch die klangbasierten Rätsel sind zentrale Elemente dieses Spiels. Bereits die Online Zeitschrift Kotaku beschrieb den Prog-Rock Soundtrack als wahrscheinlich „beste Videospiel-Musik 2011“. Besonders hervorgehoben wird dieser in einem in der Story integrierten Rockkonzert. Auch der Wechsel zwischen der echten und der Traumwelt wird durch die Drehung einer Schallplatte dargestellt. Hierbei verändert sich nicht nur unsere Umgebung, sondern auch die musikalische Untermalung.

In der Traumwelt angekommen begeben wir uns auf die Suche nach den magischen Trigons. Dabei wird die Spielwelt mit der echten Welt verknüpft, denn die Ereignisse der Traumwelt richten sich nach dem Mondkalender. Wer nicht warten mag, kann in der digitalen Welt Möglichkeiten zur Beschleunigung finden. Wie unsere Kriegerin die Macht den Mond zu beeinflussen erhält, wollen wir aber nicht verraten.

Superbrothers: Sword and Sworcery EP | Bildschirmaufnahme

Superbrothers: Sword and Sworcery EP | Bildschirmaufnahme


Fazit

Die Entwickler von Superbrothers: Sword & Sworcery beschreiben ihr Spiel selbst als „experimentelle Behandlung akuter Seelenerkrankung.“ Mit frischer Musik, verträumten Pixelwelten und einen Hauch Mystery bieten sie ein markantes Werk, welches durchaus besinnliche Momente aufbaut. Lediglich die zu einfach geratenen Rätsel scheinen eine tiefere Verbindung mit der Welt zu verhindern. Zu schnell ziehen entscheidende Momente an einen vorüber. Ihr Ziel erreichen sie dennoch. Die Qualität der wenigen Stunden umfassenden Handlung ist hoch und der geringe Preis machen Superbrothers zu einem der interessantesten experimentellen Spielerfahrungen der letzten Jahre.


Superbrothers: Sword and Sworcery EP im Überblick

  • Entwickler-Studio: Superbrothers
  • Publisher: Capybara Games
  • Spielzeit: ca. 4-5 Stunden
  • Plattform: PC (Steam)
  • Alter: ab 6 Jahren (Empfehlung der Redaktion)
  • Spieleranzahl: Einzelspieler
  • Kategorie:
    • Point and Click
    • Musikspiel
  • Bildquelle: Alexander Dockhorn
  • Lektor: Friedrich Lüder

Test und Besprechung von Alexander Dockhorn

Superbrothers: Sword and Sworcery EP | Bildschirmaufnahme

Superbrothers: Sword and Sworcery EP | Bildschirmaufnahme

Bewertung

8.5 Bewertung

Die Entwickler von Superbrothers: Sword & Sworcery beschreiben ihr Spiel selbst als „experimentelle Behandlung akuter Seelenerkrankung.“ Mit frischer Musik, verträumten Pixelwelten und einen Hauch Mystery bieten sie ein markantes Werk, welches durchaus besinnliche Momente aufbaut. Lediglich die zu einfach geratenen Rätsel scheinen eine tiefere Verbindung mit der Welt zu verhindern. Zu schnell ziehen entscheidende Momente an einen vorüber. Ihr Ziel erreichen sie dennoch. Die Qualität der wenigen Stunden umfassenden Handlung ist hoch und der geringe Preis machen Superbrothers zu einem der interessantesten experimentellen Spielerfahrungen der letzten Jahre.

  • Grafik 9/10
  • Sound 10/10
  • Balance 6/10
  • Atmosphäre 9/10
  • Bedienung 7/10
  • Spielidee 10/10

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

VN:F [1.9.13_1145]
Bewertung: 5.0 von 5 (insgesamt 1 Bewertungen)

Kommentar schreiben