Kafkaeske Bilderrätsel in The Franz Kafka Videogame

Der deutschsprachige Schriftsteller Franz Kafka ist Autor vieler Erzählungen und Romanfragmente, welche heute zur Weltliteratur gezählt werden. Seine Werke zeichnen sich durch häufig scheiternde Hauptfiguren aus, die sich in einer immerwährenden Spirale der Machtlosigkeit ihrer Umgebung ausgesetzt fühlen. Oft kommt es hierbei zu wirren Situationen, in welchen Kafka von den Normen unserer eigenen Welt abweicht. Nicht umsonst beschreibt man absurde und undurchschaubare Zusammenhänge auch heute noch als „kafkaesk“. Wie ein Videospiel sich die Bibliographie eines Autors zu eigen macht, möchten wir euch in unserem Test zu The Franz Kafka Videogame näher erläutern.

The Franz Kafka Videogame | Bildschirmaufnahme

The Franz Kafka Videogame | Bildschirmaufnahme


Ein Spiel das nicht erklärt

The Franz Kafka Videogame versetzt uns in die Rolle Franz Kafkas, welcher selbst die Absurditäten seiner Werke durchlebt. In kleinen Rätselszenen versuchen wir die lose zusammengesetzte Geschichte zur Firma Castlock und unserer Geliebten aufzuklären. Genau wie zur Geschichte fehlen uns auch bei den Rätseln sämtliche Hinweise und doch ist genau dieser Effekt das Herzstück des Spiels.

Jeder Bildschirm konfrontiert uns erneut mit einer Welt die ihren eigenen Regeln folgt. So werden wir beispielsweise die Spielfigur eines Brettspiels und müssen uns den Weg zum Ziel bahnen oder die Welt in der wir leben wird zu einem interaktiven Schattenspiel. Zumeist stellt sich die zunächst offensichtliche Lösung als falsch heraus und erneut werden wir herausgefordert die Grenzen unseres eigenen Denkens zu überwinden.

The Franz Kafka Videogame | Bildschirmaufnahme

The Franz Kafka Videogame | Bildschirmaufnahme


Kafkaesk oder nur wirr?

Das Rätseldesign ist meiner Meinung nach ausgezeichnet und konfrontiert einem stets mit einem Schlüsselmoment. Wer keine Geduld hat diese teils harten Kopfnüsse zu durchdenken, kann nach Ablauf einiger Zeit die Hilfefunktion in Anspruch nehmen. In zwei Stufen wird einem kompetent geholfen und stets kann man sich ärgern, wie man nur die Hinweise innerhalb der Szene übersehen konnte.

The Franz Kafka Videogame | Bildschirmaufnahme

The Franz Kafka Videogame | Bildschirmaufnahme

Im Gegensatz zum Rätseldesign ist die Story leider nur lose zusammengesteckt und dient eher als Lückenfüller. Kurze Bild- und Zeitungsausschnitte leiten zwischen den Kapiteln des Spiels über. Zwar ist die Hauptfigur typisch hilflos ihrer Umgebung ausgesetzt, doch schafft es das Spiel hier nicht einen vernünftigen Spannungsbogen aufzubauen. Wer sich einen Autor von Weltliteratur als Vorbild nimmt, hätte hier nach höheren Streben können. Dennoch funktionieren die Rätsel des Spiels so gut, dass wir hier gerne ein Auge zudrücken.

The Franz Kafka Videogame | Bildschirmaufnahme

The Franz Kafka Videogame | Bildschirmaufnahme


Fazit

The Franz Kafka Videogame ist ein wunderbar, verrücktest Puzzleabenteuer, welches durch seinen charmanten Zeichenstil und stets logischen aber im ersten Moment auch verwirrenden Rätseln zu begeistern weiß. Trotz einer sehr kurzen Spielzeit von rund 2 Stunden, bleibt jede Aufgabe in Erinnerung. Leider bietet das Spiel keine Reize für ein erneutes Durchspielen, was einen Preis von 10 Euro gefährlich nah an die Grenze des Vertretbaren treibt. Begeisterten Knobelfreunden können wir Franz Kafkas Abenteuer jedoch uneingeschränkt empfehlen und raten Ihnen die Hilfefunktion trotz aller Verzweiflung nicht zu verwenden. Zu groß könnte der Ärger über die gut versteckten Hinweise und die nahe Lösung sein. Wir wünschen allen viel Spaß beim Rätseln.


The Franz Kafka Videogame im Überblick

  • Entwickler-Studio: Denis Galanin (mif2000)
  • Publisher: Daedelic Entertainment
  • Spielzeit: 2 Stunden
  • Plattform: PC (Steam)
  • Altersempfehlungr: ab 10 Jahren (Empfehlung der Redaktion)
  • Spieleranzahl: Einzelspieler
  • Kategorie:
    • Rätselspiel
  • Bildquelle: Alexander Dockhorn
  • Lektor: Friedrich Lüder

Test und Besprechung von Alexander Dockhorn

The Franz Kafka Videogame | Bildschirmaufnahme

The Franz Kafka Videogame | Bildschirmaufnahme

Bewertung

8.2 Bewertung

The Franz Kafka Videogame ist ein wunderbar verrücktest Puzzleabenteuer, welches durch seinen charmanten Zeichenstil und stets logischen aber im ersten Moment auch verwirrenden Rätseln zu begeistern weiß. Trotz einer sehr kurzen Spielzeit von rund 2 Stunden, bleibt jede Aufgabe in Erinnerung. Leider bietet das Spiel keine Reize für ein erneutes Durchspielen, was einen Preis von 10 Euro gefährlich nah an die Grenze des Vertretbaren treibt. Begeisterten Knobelfreunden können wir Franz Kafkas Abenteuer jedoch uneingeschränkt empfehlen und raten Ihnen die Hilfefunktion trotz aller Verzweiflung nicht zu verwenden. Zu groß könnte der Ärger über die gut versteckten Hinweise und die nahe Lösung sein. Wir wünschen allen viel Spaß beim Rätseln.

  • Grafik 8/10
  • Sound 8/10
  • Balance 7/10
  • Atmosphäre 7/10
  • Bedienung 9/10
  • Spielidee 10/10

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

VN:F [1.9.13_1145]
Bewertung: 5.0 von 5 (insgesamt 1 Bewertungen)

Kommentar schreiben