Bremer Stadtmusikanten

0

„Los, alle auf meinen Rücken!“ ruft der Esel. Der Hund springt als Erster auf, es folgt die Katze und ganz oben balanciert der Hahn. Ist das denn die richtige Reihenfolge?

Spielverlauf:
Die Eselkarten werden als Startkarten auf den Tisch gelegt. Jeder Spieler erhält 6 Spielkarten, die er verdeckt auf seiner Hand hält. Die verbleibenden Karten bilden den Nachziehstapel.

Derjenige Spieler, der an der Reihe ist, darf eine Karte ablegen. Er muss dabei Folgendes beachten; auf einem Esel darf nur der Hund, auf dem Hund nur die Katze und auf der Katze nur der Hahn sitzen. Des Weiteren dürfen nur farblich zueinander passende Tiere abgelegt werden, d.h. ein Hund in einem grünen Rahmen nur auf einen Esel in einem grünen Rahmen. Die abgelegte Karte muss mit mindestens einer Kartenhälfte auf eine andere Hälfte passen, die auf dem Tisch liegt. Hat der Spieler keine passende Karte, zieht er eine vom Nachziehstapel und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Nun aber aufgepasst! Der Hahn bringt das gesamte Spiel durcheinander. Hat der Spieler einen Hahn abgelegt, zieht er anschließend eine Karte vom Nachziehstapel und sucht sich eines der beiden abgebildeten Tiere aus. Dann wird die Karte zum linken Spieler gelegt und gefragt, ob er das ausgewählte Tier in der Farbe auf der Hand hat. Hat er diese Karte, darf er sie ablegen. Danach werden beide Karten zum nächsten Spieler weiter geschoben und dieser nach dem passenden Tier befragt. Das geht so lange weiter, bis ein Spieler keine Karte mit dem gesuchten Tier hat. Dieser muss alle Karten aufnehmen und führt dann das Spiel fort.

Spielende:
Der Spieler, der die vorletzte Karte ablegt, muss das Geräusch von einem der Tiere machen, die auf der letzten Karte abgebildet sind. Wird das Geräusch vergessen, muss eine Strafkarte gezogen werden. Sieger ist, wer als Erster seine letzte Karte ablegen konnte.

Fazit:
Bremer Stadtmusikanten ist ein turbulentes Ablegespiel, bei dem ganz genau aufgepasst werden muss. Die Spielregeln sind sehr einfach, sodass sofort losgespielt werden kann. Die liebevoll und niedlich illustrierten Spielkarten sind in einer praktischen Box untergebracht, die überall mitgenommen werden kann.

Bremer Stadtmusikanten ist ein Kartenspiel, dass sowohl bei den jüngeren als auch bei den älteren Spielern die Konzentrationsfähigkeit schult und von allen Spieletestern als sehr empfehlenswert bewertet wurde.

  • Verlag: Spiegelburg
  • Genre: Kartenspiel
  • Spieler: 2 – 4
  • Alter: ab 5 Jahren
  • Spieldauer: ca. 15 Minuten
  • Inhalt: 84 Spielkarten, Spielanleitung in 6 Sprachen

 

Weitere Informationen

Bei Amazon kaufen
Teilen

Über den Autor

Redakteurin für Spiele. Wie man ein passendes Spiel auch für den Computer findet, das ist nicht einfach. Und am besten beobachtet man das Ganze an der Zielgruppe.

Kommentar schreiben