Die Abenteuer von Tim und Struppi: Das Geheimnis der Einhorn

0

Tim und Struppi zählt zu den bekanntesten europäischen Comicserien. Der sprichwörtliche Vater der Comics ist der Belgier Hergè (1907–1983). Der erste Comic erschien bereits 1929. Die Comics sind seit dieser Zeit immer noch gefragt. Auf der einen Seite wurden diese liebevoll gezeichnet und bestechen durch ihren Humor. Dabei muss der junge Reporter Tim zahlreiche Abenteuer in der ganzen Welt bestehen. Kein Abenteuer findet ohne seinen treuen Freund Struppi, einen Foxterrier, statt.

In den Geschichten wird Tim unter anderem von Kapitän Archibald Haddock, einem ziemlich mürrischen und tollpatschigen Seefahrer, begleitet. Die weiteren Helden sind Professor Balduin Bienlein, ein schwerhöriger und genialer Erfinder und die beiden Schulzes, zwei ungeschickte Detektive, die durch ihr ungeschicktes Handeln in so manche missliche Lage kommen.

Die Rechte für den Film hatte sich Spielberg bereits vor 30 Jahren gesichert und erst jetzt hat er seinen eigenen Traum verwirklicht. Die Macher des Spiels wurden von ihm bei der Umsetzung des Spiels unterstützt, so dass dieses gelungen ist. Das Spiel knüpft genau an den Film an. So entdeckt Tim gleich zu Beginn der Handlung ein Schiffsmodell. Da ihn Hintergründe zum Schiff fehlen und im Vorfeld jemand versucht hatte, das Schiff höher bietend zu erlangen, kauft Tim das Schiff, da hier wahrscheinlich mehr drin steckt, als man zu Beginn erwarten konnte. Bei einem anderen Trödler kauft Tim noch ein Buch.

Kurios, im Buch befindet sich eine Zeichnung, wo die Masten abgebildet sind und siehe da, als er diese dreht, öffnet sich ein Geheimfach, in welchem sich ein Schriftstück befindet. Das Schiff, welches wirklich mal existiert hat, wurde vom niederträchtigen Piraten Rackham gesteuert. Dieser hatte sein Schiff selber versenkt, so dass dann davon auszugehen ist, dass sich ein Schatz an Bord befand. In der Zwischenzeit wird das Schiffsmodell von den Ganoven gestohlen und Tim und Struppi begeben sich auf die Suche.

Das Spiel ist ein typisches Jump’n’Run Spiel, wobei man abwechselnd in verschiedene Rollen schlüpft. Wobei man im Kooperationsmodus zu zweit in unterschiedlichen Rollen die Aufgaben lösen kann. Was gelungen ist, ist die Kameraführung, so dass man sich nur auf das Spiel konzentrieren kann, ohne immer wieder die Kamera ausrichten zu müssen. Die Handlungsorte ähneln denen des Films und man muss sich durch Schlösser oder alte Hafenanlagen durchkämpfen.

Die jeweiligen Gegner werden einfach per Knopfdruck k.o. geschlagen. Man kann sich aber auch anschleichen und mit der R2-Taste den Gegner schnappen und umwerfen.

Der Gegner bleibt liegen und sieht einfach nur Sterne.  Das sieht im Übrigen sehr witzig aus. Das Spiel wird immer von entsprechenden Filmsequenzen unterbrochen, so dass die Geschichte dadurch auch vorangetrieben wird. Neben dem Hüpfen und Springen muss man auch ab und zu mal ein Fahrzeug besteigen, egal ob Flugzeug oder Jeep. Auch hier funktioniert die Steuerung tadellos.

Und so erleben Tim und Struppi gemeinsam mit ihren Freunden, Kapitän Haddock und den unbeholfenen Detektiven Schulze & Schultze, ein unglaubwürdiges Abenteuer, welches sie rund um die Welt führt.

Fazit
Tim und Struppi ist wohl die gekonnteste Filmumsetzung als Spiel, denn die bisherigen Titel, wo Filmtitel als Spiele auf den Markt gekommen sind, waren bei weitem eher schlechte Werbeartikel. Nein, die Macher von Tim und Struppi machen alles richtig. Liebenswerte Grafik, eine spannende Geschichte und eine einfache aber gelungene Steuerung.

Da das Spiel ebenfalls für die Kinect programmiert wurde, macht diese hier am meisten Spaß, denn einen lästigen Kontroller hat man ja bekanntlich hier nicht in der Hand. Grafisch sind beide Spiele identisch.

Steven Spielberg und Peter Jackson erzählen in diesem exklusiven Interview von der Entwicklung ihres neuen Films, als auch von der Zusammenarbeit mit Ubisoft, um ein Spiel nach ihrer Vorstellung zu kreieren. Dabei äußern die beiden Filmemacher ihre Gedanken zu Tim und Struppi: Das Geheimnis der Einhorn – Das Spiel und stellen einige der Schlüsselinhalte des Spiels vor.

 

Weitere Informationen

  • Titel: Die Abenteuer von Tim und Struppi: Das Geheimnis der Einhorn
  • Kategorie: Konsolenspiele
Bei Amazon kaufen
Teilen

Über den Autor

Redaktionsleitung. Das Magazin Ratgeberspiel wurde von mir 2007 gegründet, um vor allem Eltern über Spiele zu informieren. Im Lauf der Zeit kamen auch andere Unterhaltungsthemen hinzu.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

VN:F [1.9.13_1145]
Bewertung: 0.0 von 5 (insgesamt 0 Bewertungen)

Kommentar schreiben