Max & The Magic Marker

0

Es gibt selten Spiele, die neue Ideen mit Pfiff präsentieren, Max & The Magic Marker zählt aber zu diesen. Wenn man es grob betrachtet, ist dies eine Mischung aus Jump’n’Run und Logik, aber es bietet trotzdem so viel Freiheiten und Ideen, was man selten antrifft.

Der Spieler hüpft, springt und klettert mit Max durch seine eigene Phantasiewelt, besteht mit ihm viele tolle Herausforderungen, löst Rätsel und räumt ihm dabei alle Hindernisse aus dem Weg, indem er sie direkt in die Spielwelt hinein zeichnet, denn Max kann nur hüpfen und springen, benötigt aber zur Überwindung von Hindernissen Ideen, die er dann malt.

Wichtig dabei ist, dass man genügend Tinte besitzt, denn ohne diese kann man keine Treppen, Ballons oder Brücken zaubern. Nur muss man diese Dinge auch richtig befestigen, sonst fällt alles nur runter und man hat nichts gekonnt. Die nichtverbrauchte Tinte kann aber jederzeit wieder in den Tank gefüllt werden.

Nur Vorsicht, im Spiel lauern noch Monster und deren Freunde, die wollen Max das Leben halt ein wenig erschweren.

Fazit
Eine originelle Idee, die halt auch noch sehr gut funktioniert. Die Steuerung mit der Wii ist denkbar einfach und funktioniert, so dass die Kinder nicht frustriert werden. Wichtig, das Spiel besticht auch durch seine witzige Grafik, die die ganze Spielidee noch unterstützt. Leider sind die 15 Abschnitte relativ schnell durchgespielt. Aber nach Erfüllung der einzelnen Levels werden noch Extras freigeschalten, die somit auch langfristig motivieren.

  • Publisher S.A.D.
  • System Nintendo Wii
  • USK ab 0 (ohne Altersbeschränkung)
  • Redaktionstipp: sehr empfehlenswert

 

Weitere Informationen

Bei Amazon kaufen
Teilen

Über den Autor

Redaktionsleitung. Das Magazin Ratgeberspiel wurde von mir 2007 gegründet, um vor allem Eltern über Spiele zu informieren. Im Lauf der Zeit kamen auch andere Unterhaltungsthemen hinzu.

Kommentar schreiben