Das Alte Ägypten 2.0 – Deluxe

0

Der Fachbuchmarkt ist geradezu überschwemmt mit Publikationen über das alte Ägypten. Angefangen mit Nachschlagewerken zu diversen Gottheiten bis hin zu umfassenderen Darstellungen über das Thema für Kinder und Jugendliche gibt es (fast) alles. Spätestens dann, wenn die Bandbreite der Kaufmöglichkeiten so groß ist, dass es kaum möglich erscheint, sich eine Übersicht darüber zu verschaffen, wird es für den Käufer schwierig, das richtige Produkt zu finden. Mit der Veröffentlichung zum „Alten Rom“ haben die Macher bereits bewiesen, dass sie durchaus in der Lage sind, anspruchsvolle und informative Produkte auf den Markt zu bringen. Mal ganz abgesehen davon, dass mit dem Label von „National Geographic“ auch eine gewisse Qualitätserwartung geweckt wird. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, bei dieser Neuerscheinung etwas genauer hinzuschauen…

Wie bereits durch die Benennung des Produktes ersichtlich wird, wird mit diesem Produkt vorrangig das alte Ägypten in seiner Gesamtheit betrachtet. Es handelt sich um eine Art Übersichtswerk, dass sich auf das Wesentliche beschränkt und eher versucht, dem Nutzer die Bandbreite des Themas zu vermitteln, statt diesen mit Spezialwissen zu überfüttern.

Dementsprechend sind die Informationen auch aufbereitet: Im Hauptmenü hat der Leser die Auswahl, mit welchen Themen er sich genau befassen möchte. Hier fällt auch sofort auf, dass sich die Darstellung eher auf wichtige Lokalitäten und Bauwerke konzentriert. Eine umfassende Darstellung des ägyptischen Militärwesens, der Schifffahrt, Wirtschaft oder Lebensweise findet sich hier nicht. Der Nutzer kann wählen zwischen einer „Zeittafel“, einer „Entdeckungsreise“ oder einem Überblick zu den verschiedenen Gottheiten. Neben dem Programm bietet das Softwarepaket auch eine Film-DVD, auf die noch im Folgenden gesondert eingegangen werden soll.

Programm: Zeittafel
Diese kommt, aus unserer Sicht, etwas zu minimalistisch daher. Die Macher beschränkten sich vornehmlich darauf, die Zeitabschnitte des alten Ägypten zu benennen, kurze Stichpunkte bzw. Notizen und eventuell Bilder dazu zu geben. Ein wenig mehr hätte es durchaus sein dürfen, denkbar wäre beispielsweise gewesen, wenn kurz auf militärische, ökonomische, kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen eingegangen worden wäre. Auch hätte man dem Leser einige Verweise auf einführende bzw. weiterführende Literatur bieten können.

Der Zeitstrahl ist zwar gut gemeint, aber leider derart spartanisch, dass er für kaum einen Leser wirklich nutzbringend sein wird. Er erscheint uns eher als ein Zusatz, den man der Vollständigkeit eingefügt hat – schade eigentlich, denn hier hätte sich deutlich mehr angeboten.

Programm: Entdeckungsreise
Unter dem Menüpunkt „Entdeckungsreise“ findet sich der Hauptteil des Programmes. Der Nutzer kann hier zwischen einzelnen Regionen wählen und sich über die einzelnen, dort liegenden Orte näher informieren. Das Wissen, das dem Nutzer dabei zur Verfügung gestellt wird, ist ziemlich umfangreich. Mal handelt es sich um einzelne Texte, mal wird eine ganze kommentierte Rundreise zu dieser Lokalität angeboten.

Die jeweiligen Beiträge bestechen nicht nur durch Informationsreichtum, sondern auch durch ihre verständliche Aufbereitung. So sind beispielsweise in den Texten einzelne Verweise zu speziellen Begriffen zu finden, dem Leser wird so die Möglichkeit gegeben, einen Text besser nachvollziehen bzw. verstehen zu können. Hinzu kommen Karten und verschiedene Illustrationen, die das Verständnis zusätzlich erleichtern. Ein weiteres „Plus“ ist die Möglichkeit, die einzelnen Texte auszudrucken. Insbesondere für Vorträge und Referate in der Schule dürfte das ungemein nützlich sein.

Das Textmaterial und die gesprochenen Beiträge, inklusive der zur Verfügung gestellten Materialien, haben einen ziemlich großen Umfang – obgleich sie sich nur auf das Wesentliche beschränken. Tiefergehende Informationen finden sich hier nicht, was in gewisser Weise auch ein Vorteil ist – schließlich soll dem Leser nur ein Überblick zum Thema gegeben werden. Genau das ist auch eine große Stärke der Software, für Einsteiger ist dieser Teil des Programmes „Gold“ wert. Ärgerlich ist nur, dass auch hier weiterführende Literaturtipps fehlen, ansonsten bleibt kaum ein Wunsch unerfüllt.

Programm: Gottheiten
Auch hier lässt sich grundsätzlich sagen, dass die gegebenen Informationen in tadelloser Form und leicht verständlich aufbereitet wurden. Die Literaturtipps fehlen leider auch hier, ansonsten beschränkt sich das Programm eher darauf lexikalische Beiträge zu den einzelnen Göttern. Zusammen mit einer bildlichen Darstellung werden, in schriftlicher Form, dem Leser kurze Texte zum Thema dargeboten.

Inwiefern es sinnvoll gewesen wäre, Animationen oder Filme einzubinden, lässt sich an der Stelle kaum sagen. Ein wenig belebter und weniger „trocken“ hätte es allerdings schon sein dürfen. Beispielsweise wären passende Kurzdokumentationen oder Mythen zu den einzelnen Göttern ganz interessant gewesen – diese hätten den Stoff auch ein wenig „aufgelockert“.

DVD: Das Alte Ägypten
Unter diesem Punkt der Film-DVD finden sich zahlreiche Informationen zu den relevanten Orten im „Alten Ägypten“. Diese bieten, in Form von relativ kurzen Filmbeiträgen, gut und übersichtlich aufbereitetes Wissen. Insbesondere für den Schulunterricht erscheinen uns diese sehr geeignet, da diese kaum Zeit in Anspruch nehmen (zwischen 4 und 11 Minuten, wobei die meisten kaum mehr als eine Länge von 4-5 Minuten haben).

DVD: Das Virtuelle Ägypten
Unter diesem Menüpunkt findet sich eine Art interaktive digitalisierte Besichtigungstour durch/über den Tempelkomplex von „Karnak und Luxor“. Im Prinzip lässt sich nicht viel dazu sagen, die Bilder sind zwar relativ beeindruckend, allerdings geschieht die Führung kommentarlos – abgesehen davon ist natürlich alles per Computer animiert, was den imposanten Eindruck auch ein wenig schmälert. Man kann sich diese Tour durchaus gönnen (vor allem in Kombination mit der Dokumentation), allerdings würden wir diesen Teil der DVD eher als einen netten Zusatz betrachten und weniger als eine Hauptsache.

DVD: Extras
Neben dem bereits genannten haben auch die Extras der DVD einiges zu bieten. Zu nennen wären hier zwei Dokumentationen: „Die Rettung der Felsentempel von Abu Simbel“ mit einer Länge von ca. 16 Minuten und „Das Grab der Nefertari“ mit einer Länge von ca. 4 Minuten. Beide zeichnen sich durch eine qualitativ hochwertige Aufarbeitung aus. Das Thema wird kurz, knapp und anschaulich dargestellt – mal abgesehen von den beeindruckenden Bildern und dem Filmmaterial, das verarbeitet worden ist. Für den Einsatz im Geschichtsunterricht sind beide sehr zu empfehlen, sie sind qualitativ hochwertig und nehmen nicht besonders viel Zeit in Anspruch.

Neben den Dokumentationen umfasst der Punkt „Extras“ auch eine Art Fotopräsentation mit dem Titel „E. Bechard, L`Egypte et la Nubie, Paris 1878“ sowie eine Visualisierung des Themas „Desertifikation des antiken Ägypten“. Insbesondere letzteres dürfte für den Geographie-Unterricht eine interessante Empfehlung sein.

Sonstiges
Grundsätzlich ist die dem Paket beigelegte Software sehr hochwertig. Dem Leser werden in einer gewohnt übersichtlichen Form kurz und prägnant die wesentlichen Punkte zum alten Ägypten nahe gebracht. Natürlich stets mit der Einschränkung, dass das vermittelte Wissen sich eher auf Lokalitäten und Gottheiten beschränkt. Zwar fließen in den Texten auch Informationen zum damaligen Leben ein, der Schwerpunkt bleibt jedoch auf den jeweils vorgestellten Ort beschränkt.

Ein dickes Plus sind die niedrigen Systemanforderungen und die beigelegte Bedienungsanleitung sowie die Hilfefunktion. Zwar hätte es dieser Unterstützung grundsätzlich nicht bedurft, allerdings wird so selbst dem Computer-Neuling ein Zugang zum Programm ermöglicht. Begeistert waren wir auch von der Film-DVD, insbesondere für einen Einsatz im Schulunterricht oder für Referate dürfte diese unschätzbare Dienste erweisen.

Fazit

Für Schüler der Klassenstufe 7 bis 10 ist „Das Alte Ägypten 2.0 – Deluxe“ in jedem Fall eine echte Bereicherung. Aber auch für Lehrer aus dem Fachbereich Geschichte (auch Geographie und eventuell Latein und Griechisch) ist die Software (samt DVD) eine interessante Empfehlung, einen Kauf können wir in der Hinsicht nur nahelegen – zumindest würden wir dazu anregen, eine Investition zu überdenken.

Für Personen die sich ganz im Allgemeinen mit dem Thema gerne beschäftigen, ist dieses „DVD-Paket“ durchaus einen Blick wert. Allerdings würden wir zu bedenken geben, dass es keine Hinweise zu weiterführenden Informationen gibt und es sich mehr um ein Überblicks- und Nachschlagewerk handelt.

Der veranschlagte Preis von knapp 25€ ist, in Anbetracht der gebotenen Qualität, als äußerst preisgünstig zu bezeichnen.

  • Vertrieb: USM

Weitere Informationen

  • Titel: Das Alte Ägypten 2.0 – Deluxe
  • Kategorie: Lernspiele
Bei Amazon kaufen
Teilen

Über den Autor

Redakteur für Computerspiele und DVDs. Seit über zwei Jahren werden vor allem Computerspiele von mir auf Herz und Nieren getestet.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

VN:F [1.9.13_1145]
Bewertung: 5.0 von 5 (insgesamt 1 Bewertungen)

Kommentar schreiben