Fährmann, wie tief…

0

Eines der Kinder ist der Fährmann und die anderen stehen 20 Meter dem Kind gegenüber. Das Spielfeld wird seitlich begrenzt.

Nun rufen die Kinder „Fährmann, wie tief ist das Wasser“ und dieser antwortet wie er halt möchte, zum Beispiel „seicht oder flach“. Nun fragen die Kinder noch einmal den Fährmann wie sie rüber kommen können. Und dieser antwortet als Beispiel „hüpfend“. Nun müssen sich der Fährmann und die Kinder auf diese vorgegebene Weise bewegen.

Wer vom Fährmann abgeschlagen wurde, muss mit diesen versuchen die anderen Kinder zu fangen. Wer der letzte ist, ist der Fährmann für die nächste Spielrunde.

Teilen

Über den Autor

Redaktionsleitung. Das Magazin Ratgeberspiel wurde von mir 2007 gegründet, um vor allem Eltern über Spiele zu informieren. Im Lauf der Zeit kamen auch andere Unterhaltungsthemen hinzu.

Kommentar schreiben