Kididog von vtech

1

Der Kididog ist ein interaktives Spielzeug. Es handelt sich um einen kleinen süßen roboterartigen Hund. Er wirkt knuffig und die Kinder erkennen ihn sofort als Hund, obwohl sein Design seine technische Beschaffenheit nicht verschleiert. Dieses Design wird vom Display- Gesicht dominiert, das einer kleinen Bildröhre ähnelt. Dieses Display ermöglicht dem Kididog ein reichhaltiges mimisches Repertoire.

Mit dem Gesicht ist auch schon eine erste Spielmöglichkeit angesprochen. Mittels der auf dem Kopf befindlichen übersichtlichen Tasten (4, Gesichts-, Spiel-, Lern- und Uhr-Taste) können zunächst mit der Funktionstaste “Mein Gesicht” unterschiedliche Hunde-Gesichter eingestellt werden. Diese Grundeinstellung findet sich dann in den anderen Modi wieder. Über die Spiel-Taste gelangt man in den Spiel- Modus.

Hier können die Kinder dem Kididog einen Namen geben und ihn bestimmte Kommandos ausführen lassen, die das Spielzeug über eine Spracherkennung in Bewegungen umsetzt. Die Kinder haben ihre helle Freude daran, wenn das Hündchen auf ihr Kommando tanzt, Männchen macht, Pfötchen gibt oder auf “Platz” reagiert. Das wird insbesondere dann verstärkt, wenn sie mit realen Hunden andere Erfahrungen haben.

Neben diesem gemeinsamen Hin und Her zwischen Hund und Kindern hat der Kididog auch einen Lernmodus, in dem die Kinder und der Hund interaktiv lernen. Wechselt man in den Lernmodus, zeigt der Hund einen Gesichtsausdruck, der seine Stimmung widerspiegelt und er sagt auch, wie es ihm geht. Hat er beispielsweise Hunger, sagt er das und gibt den Kindern eine Anleitung, wie sie dem entgegenwirken können.

Die Kinder bekommen dann die Aufgabe “mampf” zu rufen, wenn im Display ein Lebensmittel gezeigt wird, das mit einem bestimmten Buchstaben anfängt, den Kididog in der Aufgabenstellung benennt. Bei einer erfolgreichen Nennung bewegt sich Kididog und zeigt im Display sein kauendes Mündchen.

Haben die Kinder das Spiel einige Male erfolgreich bewältigt, erhalten sie einen Bonus, der sich in zusätzlichen Spielmöglichkeiten ausdrückt.

So wird zum Beispiel die Essensliste, die Kididog im Display zeigt, um ein neues Lebensmittel erweitert.

Unsre Kinder (3 und 5) haben sich überwiegend damit beschäftigt, Kididog “mampfen” zu lassen. Zunächst weil sie das Verb lustig fanden, dann aber auch deswegen, weil sie dem Reiz des richtigen Nennens nicht widerstehen konnten und sich gegenseitig angestachelt haben.

Allerdings kennen beide, besonders die Größere, schon relativ viele Buchstaben und entsprechende Wortzuordnungen aus anderen Lernspielen.

Daneben verfügt der Kididog über weitere Spielfunktionen wie “Stöckchen werfen” oder “Trinken”.

Darüber hinaus kann er auch ganz profan als Uhr oder Wecker benutzt werden. Uns hat er zweimal mitten in der Nacht geweckt, weil die Kinder kreativ an der Weckfunktion gearbeitet haben.

Insgesamt ist der Kididog über die vier Tasten leicht zu steuern, die Kinder haben auch wenig Scheu gehabt, diese herzhaft zu bedienen. Da sich Kididog auch äußert und sagt, was er will, finden sie relativ leicht ins Spiel und lassen sich gern auf das Hündchen ein. Es fällt ihnen sogar fast leichter als uns Erwachsenen, weil man ja, beflissen wie man ist, doch erst mal in die Bedienungsanleitung guckt, was man sich eigentlich sparen kann. Kididog ist quasi selbsterklärend.

Ob sich über die Spiele ein gewisser Lernerfolg einstellt, muss jeder für sich entdecken bzw. die Kinder entdecken lassen.

Übrigens: Kididog beißt nicht, muss nicht Gassi und hinterlässt auch nichts, was man in kleinen Tütchen vom Fußboden klauben müsste.

“Hundesteuern” fallen in Form der Mehrwertsteuer beim Batteriekauf an.

Unser Fazit: Wer mit elektronischem Spielzeug klarkommt, für den ist der Kididog eine echte Empfehlung. Die Kinder haben insbesondere dann großen Spaß, wenn der kleine Hund auch tatsächlich reagiert. Das motiviert sie sehr und fesselt sie an das Spiel.

Teilen

Über den Autor

Redakteure für Kinderspiele und Kinderspielsachen. Spielen fördert die Entwicklung von Kindern, aber die richtige Auswahl ist immer ein Problem, deshalb liegen uns die Kinderspiele am Herzen.

1 Kommentar

  1. kann es nur weiter empfehlen….eine schöne Sache für die Kids…so können sie verantwortung kennenlernen…da mein Sohn ein wenig Sprachprobleme hat und wir regelmäßig zum Logopäden
    müssen….finde ich den Hund super für die Sprachentwicklung….TOP!!!

Kommentar schreiben