Fischer TIP creativ

Ich habe erstmalig 2008 in einem Magdeburger Kindergarten von dem sogenannten „Spiel-Mais“ gehört und gesehen, wie Kinder damit kreativ gebastelt und gebaut haben.

sind Bausteine, die aus Mais hergestellt werden und mit Lebensmittelfarbe eingefärbt sind.

Sie sind 100% biologisch, dadurch ungefährlich und sogar essbar.

Die Bausteine sind zylindrisch und etwa 3 cm lang mit einem Durchmesser von ca. 2 cm.

Es gibt sie in den Farben:

  • rot,
  • gelb,
  • orange,
  • blau,
  • grün,
  • grau,
  • braun,
  • hautfarben und
  • weiß.

Das Material ist leicht bearbeitbar. Die Bausteine können mit einem Messer geschnitten, platt gedrückt und verformt werden. Befeuchtet man einen Baustein oder ein Teil eines Bausteines, so kann man ihn mit der feuchten Stelle an einen anderen Baustein oder ein Teil davon einfach ankleben. So entstehen Bauteile und ganze Baugruppen unterschiedlicher Formen.

Im Rahmen eines Wettbewerbes „ICH in meiner Stadt“ kamen die Kindergärtnerinnen auf die Idee, die farbigen Maisbausteine einzusetzen, um die „Grüne Zitadelle“ nachzubauen.

Die Grüne Zitadelle ist ein von Friedensreich Hundertwasser entworfenes Gebäude in Magdeburg. Es handelt sich dabei um das letzte Projekt, an dem Hundertwasser vor seinem Tod gearbeitet hat. Die „Grüne Zitadelle“ wurde 2005 fertiggestellt.

Bei der Betrachtung des Gebäudes der Baukunst wird verständlich, warum man sich für „“ entschieden hat.

Bereits ab 3 Jahren kann als Kreativspielzeug den Kindern zur Verfügung gestellt werden. Die Bausteine sind federleicht. Die Verarbeitung ist ganz einfach.

Ich habe mit meinen Sieben- und Achtjährigen zunächst nach dem umfangreichen und leicht verständlichen Anleitungsheft gearbeitet, bevor sie eigene Ideen in die Praxis umgesetzt haben.

Der Kreativität sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt.

Durch die unendlichen Möglichkeiten wird bei den Kindern die Kreativität und Fantasie angeregt und die Entwicklung gefördert:

  • Formgebung,
  • Farbgestaltung,
  • Kreativität,
  • Fantasie,
  • räumliches Vorstellungsvermögen,
  • Motorik,
  • Konzentrationsvermögen und
  • Sozialverhalten in der Gruppe.

Hinweis:
Die Lebensmittelfarbe färbt die Fingerspitzen bzw. die ganze Hand des Kindes.

Je nach Intensität hält die Farbe durchschnittlich einen Tag, was meine Tochter unbeabsichtigt ausgetestet hat. Intensives Waschen nützt recht wenig. Hier gilt es: „ausharren“. Aus diesem Grund sollte der Bastelplatz sehr umsichtig gewählt werden. Es ist zu empfehlen, den Kindern diesen Sachverhalt unbedingt vorher zu erläutern. Gelangen durchtränkte Bausteine auf Fußbodenbelege, Bekleidung oder Tische, werden sie durch die Farbe irreparabel in Mitleidenschaft gezogen. Vergleichen Sie das Arbeiten mit den Maisbausteinen wie das Eierfärben zu Ostern.

Diese Probleme traten im Übrigen in dem Magdeburger Kindergarten nicht auf, weil die Erzieherinnen zuvor darauf hingewiesen haben.

Ich kann uneingeschränkt für den „Privatgebrauch“ und besonders auch für Kindergärten empfehlen. Eine große „Plast-Tonne“ mit über 1.000 Teilen ist bereits für unter 18 Euro erhältlich. (R.B.)

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

1 Kommentar

Kommentar schreiben