Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Expeditions: Viking erscheint am 27. April mit Soundtrack von Knut Haugen

Das dänische Entwickler Logic Artists hat bekanntgegeben, dass die mit Spannung erwartete Fortsetzung von () “Expeditions: Viking” am 27. April 2017 erscheinen wird. Zudem verkündete das , mit Knut Avenstroup Haugen einen weltweit gefeierten Komponisten mit an Bord begrüßen zu dürfen, der für die nordisch angehauchte Musikuntermalung verantwortl zenen wird.

Logic Artists haben ein genaues -Datum für das lang erwartete von veröffentlt: Ab dem 27. April dürfen -Fans und solche, die es noch werden wollen, mit Expeditions: Viking in See stechen. Glezeitig kündigte das dänische an, dass man mit dem renommierten Komponisten Knut Avenstroup Haugen eine Partnerschaft eingegangen ist. Mit seinen unzähligen Preisen für diverse Soundtracks (darunter etwa Age of Conan und ) sind s Logic Artists ser, den perfekten Komponisten für ihr aktuelles Projekt gefunden zu haben.

Knut Hausen äußerte s bereits im Vorfeld sehr positiv über Expeditions: Viking: „Schon als Logic Artists zum ersten Mal mit dem Projekt auf m zukamen, dachte mir, wie interessant die -Thematik sei. Skandinavien weist ein es, kulturelles Erbe auf, sowohl historisch als auch literarisch. Von daher war schon früh davon überzeugt, dass dies die ideale Gelegenheit sei, um dieses Kulturerbe auch dem Rest der Welt näherzubringen.“

Expeditions: Viking beeindruckt mit einem kraftvollen Soundtrack, bei dem vor allem das norwegische Bukkehorn-Instrument (Ziegenhorn) zur Geltung kommt und dabei von einem Streorchester sowie einer Vielzahl von nt minder brillanten Solo-Performances untermalt wird.

Sound-Designer und Programmierer Nils Iver Holtar dazu: „Die besten Musikerfahrungen in Videospielen macht man nur mit den Stücken, welche man auch nach dem ersten Mal wieder hören möchte und gefesselt bleibt. Man muss sergehen, dass der Spieler langfristig daran interessiert ist, was er gerade zu hören bekommt und die Musikuntermalung genügend Nuancen für abwechslungsree bietet. Wir wollten einen sehr stimmigen Soundtrack, weshalb wir froh sind, dass Knut Avenstroup Haugen schnell es Interesse für unser Projekt zeigte.“

Das Ergebnis dieser bringt einen einzigartigen Soundtrack hervor, in dem Musik und Klangkulisse den Spieler in eine aufregende und stimmige Welt voller Gefahren eintauchen lassen. In diesem Video können Sie kurz in die Musik von Knut Haugen und Nils Holtar reinhören:


Infos über Expeditions: Viking

Expeditions: Viking ist der lange erwartete von Logic Artists’ Debüt -Titel Expeditions: Conquistator, welches erstmals auf dem PC erschien. In dem übernimmt man als Thegn (nordischer Gefolgsmann) die über ein nordisches Dorf. Schon früh gilt es, s gegen aggressive Nachbarn zu verteidigen, die ihre Komplotte gegen das noch junge Re schmieden. Dabei kann man frei entscheiden, ob man ebenfalls plündernd durch die zieht oder langfristig Handelsbeziehungen aufbauen und politische Allianzen schmiedet. Das zweite Spiel der Expeditions-Serie versetzt den Spieler direkt ins Zeitalter der , in dem es gilt, s auf in den Annalen der nordischen Historie zu verewigen. Ganz gle ob nun als friedler Händler oder gefürchteter Tyrann.

ist eine Vertriebsgesellschaft von Bavaria Film GmbH und Telepool GmbH und vermarktet im Film- und im Produkte von Vertriebsauftragsgebern als auch aus dem eigenem Portfolio.

Über Logic Artists

Logic Artists is an independent development located in Copenhagen, Denmark. We develop s for PC and mobile devices. Logic Artists was founded in 2011 by a group of Design students who met while studying together at the IT University of Copenhagen. Logic Artists has come a long way since its humble beginnings. With a successful campaign under our belt with our first PC title: and the of our second PC title: we continue to grow and are preparing to our third PC title, EXPEDITIONS: VIKING. 

Bildquelle: Expeditions: Viking | Logic Artists |

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben