Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Deadlight: Director’s Cut ab sofort für PS4, Xbox One und PC verfügbar

Der Horror : Director’s Cut ist ab sofort für , One, das All-in-one Games- und Entertainment-System, sowie PC digital und als Retailversion für 19.99€, CHF 22,90 verfügbar. Im brandneuen -Modus können Spieler jetzt in interaktiven Umgebungen mit neuen Waffen den Zombiehorden in noch intensiveren Kämpfen entgegenstehen. Der Nightmare-Mode, der nun auch für und PS4 verfügbar ist, wartet außerdem mit einem neuen alternativen Ende auf.

In der Rolle von Randall Wayne, der auf der Suche nach seiner Familie durch die Ruinen von Seattle im Jahre 1986 streift, müssen Spieler Rätsel lösen und den Gefahren der lebensfeindlichen Umgebung dieses spannenden 2D-s trotzen. Weil wie Waffen und Munition äußerst knapp sind, ist es nicht ratsam die direkte Konfrontation zu suchen. Um zu überleben müssen sich die Spieler zwischen Schleichen und Kämpfen entscheiden.

Weitere Verbesserungen im : Director’s Cut umfassen eine verbesserte Steuerung, neue Animationen und die Unterstützung von Full HD (1080p) auf allen Plattformen. Zusätzlich sind Entwicklertagebücher und das neue digitale Artbook verfügbar, das Einblicke in die Entwicklung der vermittelt.

Deep Silver

Deep Silver

Die wichtigsten Features im Überblick

  • Die Ruinen von Seattle aus dem Jahr 1986 warten darauf nach Hinweisen auf den Verbleib von Randalls Familie durchsucht werden
  • Der 2D- bietet spannende Rätsel und die Herausforderung einer lebensfeindlichen Umgebung
  • können entweder direkt bekämpft oder in spannenden Abschnitten geschickt umgangen werden
  • Konfrontation ist nicht die beste Lösung, vor allem dann, wenn Munition und Waffen knapp sind
  • Die bietet endlose Zombiewellen, neue Waffen, wie das MG, Molotov Cocktails oder das Scharfschützengewehr, neue interaktive Umgebungen, die den Weg versperren, Zugang zu neuen Arealen ermöglichen und eine Bestenliste, mit der sich Spieler untereinander messen können
  • Der zuvor PC-exklusive Schwierigkeitsgrad „Nightmare“ ist die ultimative Herausforderung für erfahrene Suvival-Veteranen
  • Verbesserte Steuerung, Full HD-Support (1080p) und neue Animationen
  • Das Digitale-Artbook und Entwicklertagebuch bieten neue Einblicke in die Entwicklung der -
Deep Silver

Deep Silver


Steckbrief zum Spiel

  • Titel: : Director’s Cut
  • Plattformen:
  • Release: 21. Juni
  • Entwickler:
  • Publisher: Deep Silver
  • Genre: 2D Side-Scroller / Horror
  • Spieler:
  • Voraussichtliche Altersfreigabe: USK 16 / PEGI 18 / ESRB M
  • UVP:
  • Sprachen: (VO), EFIGS

Über Deep Silver

Deep Silver entwickelt und vermarktet Computer- und Videospiele für alle Plattformen. Mit dem Deep Silver-Portfolio sollen Spieler begeistert werden, die Freude und Leidenschaft für fesselndes Gaming in spannenden Spielewelten besitzen. In mit seinen Partnern stellt Deep Silver unter der Prämisse von maximalem Erfolg bei höchster Qualität den Kunden und seine Wünsche in den Mittelpunkt. Seit veröffentlichte Deep Silver mehr als 200 Spiele, darunter eigene Marken wie den - , die postapokalyptische Metro- sowie die Rollenspiele Risen und Sacred. Mit Re-elected bzw. Gat Out Of und Dead Island 2 stehen weitere Highlights in der Entwicklung. Zudem besitzt Deep Silver die Entwicklungsstudios Deep Silver Fishlabs in und Deep Silver Volition mit Sitz in Champaign, IL, USA.

Bildquelle: Deep Silver

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben