Vorhang auf

Electronic Arts und DreamWorks Studios haben heute im Rahmen der E3 (Electronic Entertainment Expo) erstes Material zum neuen Action-Rennfilm Need for Speed gezeigt, der im Frühjahr 2014 weltweit in die Kinos kommen wird und auf der erfolgreichen Videospiel-Reihe von EA basiert.

Der Star des Films, Aaron Paul (Breaking Bad), stand bei der E3-Präsentation von EA  im Mittelpunkt, als er das Filmmaterial und seinen maßgeschneiderten Ford Mustang, den er im Film fährt, präsentierte. Das Auto ist Teil einer exklusiven Partnerschaft, die DreamWorks und die Ford Motor Company für diesen Film eingegangen sind.

Dieses einzigartige Fahrzeug wird sowohl im Kinofilm als auch im Videospiel Need for Speed Rivals, das ab 19. November 2013 erhältlich sein wird, eine entscheidende Rolle spielen. Need for Speed The Movie kommt im März 2014 in die Kinos.

Need for Speed ist eine Reminiszenz an die großen Autokultur-Filme der 1960er und 70er Jahre, die alles beinhaltet, was den amerikanischen Mythos der Open Road so anziehend macht. Die Handlung beschreibt eine Reise der Hauptfiguren quer durch Amerika, die als Rachemission beginnt und als Erlösung endet.

Der Film zeigt das, was die Need for Speed-Reihe zu einem der meistverkauften Videospiele überhaupt gemacht hat – heiße Wagen, epische Verfolgungsjagden und hochoktanige Action.

In weiteren Rollen neben Aaron Paul spielen Imogen Poots (V wie Vendetta) und Dominic Cooper (Captain America: The First Avenger). Das Drehbuch zu Need for Speed stammt von George Gatins und seinem Bruder John Gatins (Flight), Regie führt Scott Waugh (Act of Valor).

need

„Der Need for Speed Film wird alles bieten, was Fans von Action-Rennfilmen sehen wollen – heiße Autos, riskante Straßenrennen und atemberaubende Stunts“, sagt Scott Waugh, Regisseur von Need for Speed. „Die adrenalingeladene Story quer durch Amerika wird die Zuschauer in ihre Kinosessel drücken.“

Need for Speed Rivals ist der neueste Teil der erfolgreichen Rennspielserie von EA. Als Koproduktion der beiden Entwicklerstudios Ghost Games und Criterion Games ehrt Need for Speed Rivals die legendäre Rivalität zwischen Cops und Racern. Spieler übernehmen die Rolle eines Cops oder Racers, wobei es für jede Seite eigene Herausforderungen, Belohnungen und Konsequenzen gibt.

Die Racer erwarten intensive Verfolgungsjagden mit den Cops und rasante Hochgeschwindigkeitsrennen. Je mehr Cops die Spieler entkommen, desto mehr Speed Points verdienen sie, mit denen sie neue Wagen und andere Elemente freischalten. Die Speed Points können zusätzlich nach jedem Rennen als Einsatz genutzt werden, um weitere Punkte  zu gewinnen – dann besteht aber auch das Risiko, bei einer Verhaftung alles zu verlieren.

Im Mittelpunkt von Need for Speed Rivals steht All-Drive, ein innovatives, neues Online-Feature, das den Spielern den nahtlosen Übergang vom Einzelspielererlebnis hin zum Spielen mit Freunden ermöglicht und so die Grenze zwischen Einzelspieler- und Mehrspielermodus aufhebt. Freunde können so jederzeit ins aktuelle Spielgeschehen mit einsteigen und dadurch das Rennspielerlebnis individuell verändern.

Need for Speed Rivals erscheint am 19. November 2013 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC. Zusätzlich wird das Spiel in diesem Jahr für die Next Generation-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One für 69,99 Euro erhältlich sein.

Need for Speed Rivals kann ab sofort bei ausgewählten Händlern, wie Origin, Amazon und GameStop vorbestellt werden. Vorbesteller erhalten das Need for Speed Rivals Ultimate Cop Pack ohne zusätzliche Kosten. Dieses Pack bietet exklusiven Zugriff auf zusätzliche Items, wie das Nissan GT-R Black Edition Cop Car, hochentwickelte Verfolgungstechnologien und eine Custom-Lackierung. Informationen sind zusätzlich unter www.needforspeed.de verfügbar.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben