Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Mörder im Gespensterwald

Morgen setzt der Rostocker Hinstorff Verlag die Reihe Ostseekrimi mit zwei Bänden fort. Im Rostock-Krimi von Frank Goyke ermittelt wieder das Kommissarenteam Jonas Uplegger und Barbara Riedbiester: Im Nienhäger Gespensterwald wurde eine vierköpfige schwedische Familie brutal erschlagen. Und das ausgerechnet während der Hanse Sail.

Der Tatort wirkt wie nach einem Blutrausch. Unwahrscheinlich also, dass hier nur Touristen ausgeraubt wurden. Geht es um einen Münzfund aus illegalen Raubgrabungen, für den sich der Familienvater interessierte, oder gibt es gar ein sexuelles Motiv? Als auch noch die Tochter eines ortsansässigen Bauunternehmers spurlos verschwindet, kommen die Ermittler nicht nur wegen der sommerlichen Höchsttemperaturen gehörig ins Schwitzen … Ein Goyke-Krimi,  düster und gewohnt ironisch, den man bangend liest – mit dem mulmigen Gefühl, dem Unaufhaltsamen zu begegnen.

Mit zwei Bänden setzt der Rostocker Hinstorff Verlag die im vergangenen Herbst begonnene Reihe Ostseekrimi fort: Neben erscheint morgen der Wismar-Krimi Sokops Rache von Birgit Lohmeyer. Gestartet war die Reihe mit Der Teufel vom Ryck (Greifswald) von Emma Wittenstein und Mörder im Zug (Rostock) von Frank Goyke. Alle Ostseekrimis gibt es auch als E-Book.

Wie bewerten Sie dieses Buch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben