Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Start frei für den neuen „kleinen Medicus“

Große Begeisterung für den kleinen Medicus: 100 Hamburger Schüler erlebten heute eine Buchpremiere der besonderen Art – mit Musik, Skate-Show und Gymnastik unter Anleitung von Prof. Dietrich Grönemeyer. Der Bestseller-Autor, Schöpfer der Geschichten rund um den „kleinen Medicus“ (DRESSLER), zeigte sich im Emporio von seiner sportlichen Seite und führte vor, wie man gesund und fit bleibt.

Zähneputzen auf einem Bein und dabei noch in die Knie gehen? Über Kreuz hinterm Rücken die Hände zusammenbringen? Was kinderleicht klingt, war doch nicht so einfach. Aber Deutschlands wohl bekanntester Arzt präsentierte sich als Botschafter für mehr Bewegung in Topform: „Insgesamt sind 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen zwischen drei und 17 Jahren übergewichtig. Ich plädiere für regelmäßigen Gesundheitsunterricht und für eine Stunde Schulsport,  täglich“, betonte Grönemeyer.

Bei seinem Vorhaben, Kinder für Gesundheit und die Funktionsweisen des eigenen Körpers zu begeistern, hilft ihm der kleine Medicus. „Das ist ein wissbegieriger Junge, der mikrotisiert, also winzig klein geschrumpft wird, und als Bodynaut in die Wunderwelt des menschlichen Körpers eintaucht“, sagte der Autor über seinen Helden. Dieser erlebt spannende Abenteuer – im Buch  „DER KLEINE MEDICUS“, im „BUCH ZUM FILM“ und in zwei ganz neuen Hörspielen.

Der zweite Band „DIE NEUEN ABENTEUER DES KLEINEN MEDICUS“ kommt pünktlich zum Start des Kinofilms „DER KLEINE MEDICUS – BODYNAUTEN AUF GEHEIMER MISSION IM KÖRPER“ am 30. Oktober in die Buchhandlungen. Bei der Buchpremiere wurde das Geheimnis um den Film schon ein wenig gelüftet, und die vielen jungen Zuschauer, die dank der Stiftung Kinderjahre dabei sein konnten, bekamen rasante Filmausschnitte zu sehen.

Der Film sei auch ein Grund für die überarbeitete Neuausgabe der Bücher, erklärte der Autor Moderatorin Annika de Buhr. Denn der kleine Medicus habe sich – bildlich gesprochen – mit den Jahren weiter entwickelt. Grönemeyer: „Der Film ist vor allem Abenteuer und Unterhaltung – die neuen Bücher gehen tiefer und eröffnen anschaulich und mit Spaß ganz neue Lernwelten.“

Wie gut dass klappt, erlebten die Gäste selbst. Und als plötzlich noch Skate-As Michi von Fintel auf seinem Board über eine extra ins Emporio gebaute Miniramp bretterte, wurde klar, dass dies ganz nach dem Geschmack Grönemeyers war:  „Eine klasse Show – wie Michi ist ja auch mein kleiner Medicus ein ganz toller, schneller Skater!“

Wie bewerten Sie dieses Buch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben