Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

600 PS für zwei

Eine turbulente Fahrt durch Deutschland: In Berlin, München und dem Voralpenland haben vor kurzem die Dreharbeiten für die ZDF-Komödie “” begonnen. Die Hauptrollen spielen Walter Sittler und Herbert Knaup, in weiteren Rollen sind Sabine Vitua, Lilli Meinhardt, Martina Eitner-Acheampong und andere zu sehen. Regie führt Sophie Allet-Coche nach dem Drehbuch von Daniel Scotti-Rosin, das auf dem französischen Fernsehfilm “Une Ferrari pour deux” basiert.

Gelegenheitsjobber Hartmut Sprenger (Walter Sittler) fährt als Anhalter bei Lorenz Hoffmann (Herbert Knaup) in einem nagelneuen Sportwagen mit. Der ehrgeizige Personalchef eines Berliner Unternehmens soll das luxuriöse Gefährt nach Bayern überführen. Beide Männer ahnen nicht, wer da bei wem im Auto sitzt: Denn Hartmut hat den Verlust seines hochdotierten Jobs fünf Jahre zuvor ausgerechnet dieser Person zu verdanken, die jetzt mit geschwellter Brust das Lenkrad steuert.

Lorenz Hoffmann hatte ihm fristlos, anonym und ohne persönliches Gespräch gekündigt. Zu Beginn ihrer gemeinsamen Spritztour erzählt Hartmut von seinem Schicksal und Lorenz gelingt es zunächst, seine wahre Identität geheim zu halten – Hartmut würde ihm ja jetzt noch an die Gurgel springen. Doch als sich den beiden Hartmuts Tochter Olivia (Lilli Meinhardt) anschließt und Lorenz sich beim Zwischenstopp in Hartmuts Ex-Frau (Sabine Vitua) verliebt, überschlagen sich die Ereignisse und die Reise in den Süden Deutschlands gerät zu einem waghalsigen Abenteuer.

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben