Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

ALLES INKLUSIVE

In der letzten Woche wurden die Dreharbeiten zu Doris Dörries’ neuem Film beendet. Der Film erzählt vom Aufeinandertreffen einer Gruppe höchst unterschiedlicher Menschen, deren Leben durch ein schicksalhaftes Ereignis in der Vergangenheit verbunden sind.

ist eine melancholische Komödie über Mütter und Töchter, Liebeslust und -frust sowie die Unzulänglichkeiten bürgerlicher und alternativer Lebensentwürfe. Es geht um die Absurditäten des modernen Reisens und unsere ewige Sehnsucht nach dem Süden: Kann man das Glück buchen wie einen Urlaub – ?

Das Drehbuch hat Doris Dörrie nach ihrem gleichnamigen 2011 veröffentlichten Roman geschrieben. In den Hauptrollen sind Hannelore Elsner, Nadja Uhl und Hinnerk Schönemann zu sehen. Nach dem vielfach preisgekrönten Kinoerfolg “Kirschblüten – Hanami” von 2008 ist die zweite Zusammenarbeit mit der Schauspielerin Hannelore Elsner.

Weitere Rollen übernehmen Axel Prahl, Peter Striebeck, Fabian Hinrichs, Juliane Köhler und Natalia Avelon. Für Olga Film und Doris Dörrie ist es sogar schon die sechste Zusammenarbeit.

Zum Inhalt: Den albernen Vornamen verdankt Apple (NADJA UHL) ihrer Mutter Ingrid (HANNELORE ELSNER). Nie mehr will sie so chaotisch leben wie damals in ihrer Kindheit. In Spanien, in dem Zelt am Hippie-Strand von Torremolinos, 1967, als Apples Mutter eine wilde Affäre mit Karl hatte. Jetzt, dreißig Jahre später, erlebt die Singlefrau Apple ein Liebesdesaster nach dem anderen und fühlt sich einzig und allein von ihrem Hund verstanden.

Und die ehemalige barbusige Strandkönigin Ingrid, mit über sechzig immer noch rebellischer Freigeist, kehrt nun nach mehr als drei Jahrzehnten als All-inclusive-Touristin zurück nach Torremolinos:

Der Hippie-Strand existiert nicht mehr und vor lauter Hotelbunkern, billiger Animation und feiernden Abiturienten erkennt sie das ehemalige Fischerdorf kaum wieder. Die Begegnungen mit einem Bootsflüchtling (Elton Prince) und dem Transvestiten Tim – bzw. Tina (Hinnerk Schönemann) – zwingen Ingrid, sich mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Als auch Apple in Spanien eintrifft, um ihre Mutter zu besuchen, erlebt sie eine Überraschung.

Regie bei führt die renommierte Filmemacherin und Autorin Doris Dörrie. Die in München lebende Regisseurin zählt seit mehr als 30 Jahren zu den wichtigsten Filmkünstlerinnen Deutschlands und hat Kritiker- und Publikumserfolge wie die Komödien “Männer” (1985) und “Keiner liebt mich” (1994) sowie das melancholisch-lebensfrohe Roadmovie “Kirschblüten – Hanami” (2008) inszeniert.

Zu ihren jüngsten Kinoarbeiten zählen der mit dem Bayerischen Filmpreis 2012 ausgezeichnete Liebesfilm “Glück” (2012) und die Komödie “Die Friseuse” (2010). Zusätzlich zu ihrer Filmarbeit veröffentlicht Doris Dörrie Kurzgeschichten, Romane und Kinderbücher.

ist eine Produktion der Olga Film GmbH (Harald Kügler und Molly von Fürstenberg) in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk und der ARD Degeto. Gefördert wird durch den FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern), die FFA Projektförderung und den Deutschen Filmförderfonds (DFFF). Constantin Film bringt die Kinokomödie am 6. März 2014 in die deutschen Kinos.

Die Dreharbeiten zu “” haben Ende Mai in Spanien begonnen. Die letzten zwei Wochen des Drehs fanden in Deutschland statt.

Kinostart: 6. März 2014 im Verleih der Constantin Film

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu | Ich lehne ab
695