Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Das Faktenfeature über den Erfolgsregisseur von EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG

Kaum ein anderer Regisseur hat die deutsche Kinolandschaft in den letzten Jahrzehnten so sehr geprägt wie Tykwer − und dem deutschen Film auch international zu verholfen. Mit LOLA RENNT setzte er mit seiner innovativen Art eine zu erzählen neue Maßstäbe. Die Verfilmung des Stoffes über den Mörder Grenouille in und seine mit Hanks und den Wachowski-Geschwistern zu CLOUD ATLAS bleiben ebenfalls besonders im Gedächtnis.

Und nach der ersten Zusammenarbeit mit Hanks kommt nun der zweite gemeinsame Film auf die große Leinwand: In EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG erzählen sie einfühlsam und melancholisch von der modernen Lebenswelt und gehen dabei auf neue Herausforderungen ein, die entstehen, wenn fremde Kulturen aufeinandertreffen. Zum deutschen Kinostart dieses besonderen Filmerlebnisses am 8. April 016 wollen wir uns die wichtigsten Karriereschritte und Filme von Erfolgsregisseur Tykwer näher anschauen.

 

DIE FILMISCHEN ANFÄNGE

Regisseur, Drehbuchschreiber und Komponist: Tykwer hat viele Talente. Und eine große Leidenschaft: den Film. Aufgewachsen in Wuppertal drehte er schon als Kind leidenschaftlich gerne Filme mit einer Kamera. Einen seiner ersten Jobs hatte er in einem lokalen Arthouse-Kino. Nach seinem Umzug nach Berlin arbeitete er zunächst als Filmvorführer, später als Leiter des bekannten Kinos Moviemento.

Sein Regiedebut gab er 1990 mit dem Kurzfilm BECAUSE. Sein erster Langfilm DIE TÖDLICHE erschien 1993 − ein eindrucksvolles Werk, das Menschen porträtiert, die mit einer Sammelleidenschaft versuchen, ihr Leben unter Kontrolle zu bringen. In WINTERSCHLÄFER nähert er sich dem Thema von einem anderen Standpunkt und zeigt eine Person, die an Amnesie erkrankt und ihr Leben anhand von Polaroids festzuhalten versucht.

 

DER KRIEGER UND DIE KAISERIN

Beim Deutschen 001 feierte Tykwer einen seiner größten Erfolge: Sein Film DER KRIEGER UND DIE KAISERIN wurde als bester Film ausgezeichnet. Franka Potente spielt Sissi, Benno Fürmann die Rolle des Ex-Soldaten Bodo, der seinen gegen einen persönlichen Albtraum führt. Die beiden treffen aufeinander und finden ihre große Liebe, die ihr bisheriges Leben völlig verändert.

Tykwer bezeichnet den Film als Heimatproduktion, da er hauptsächlich in seinem Geburtsort Wuppertal gedreht wurde. Er beschreibt als deutsches Äquivalent zu San Francisco, da die Schwebebahn und die vielen Treppen an die beliebte amerikanische Metropole in Kalifornien erinnern.

 

LOLA RENNT

Jeden Tag trifft ein jeder von uns Entscheidungen, die das eigene und das Leben der Mitmenschen beeinflussen. In seinem Actionthriller zeigt Tykwer dreimal dieselbe Zeitspanne von 0 Minuten, in der Lola (Franka Potente) ihrem Freund Manni (Mortiz Bleibtreu) aus der Klemme helfen muss. Jede Zeitspanne hat jedoch ein anderes Ende. Grund dafür sind die variierenden Entscheidungen, die Lola beim Rennen trifft.

Tykwer, selbst ein Fan des polnischen Regisseurs Krzysztof Kieślowski, greift dessen Grundidee des philosophischen Zufalls auf und zeigt mit des Schmetterlingseffekts, dass auch die kleinsten Beschlüsse einen großen Einfluss auf das Leben haben.

 

Lange Zeit galt die um den Mörder Jean-Baptiste Grenouille als unverfilmbar. Regie-Größen wie Martin Scorsese, Tim Burton und Ridley Scott interessierten sich für diese Herausforderung. Am Ende lag es an Tykwer, dem Druck standzuhalten und eine Bestsellerverfilmung abzuliefern, die der Buchvorlage gerecht wird.

Entstanden ist ein Meisterwerk mit dem damals relativ unbekannten Ben Whishaw, der mit und Dustin Hoffmann an der Seite eine punktgenaue Darstellung des mörderischen, olfaktorischen Genies ablieferte.

 

CLOUD ATLAS

Entscheidungen können auch über hinweg Auswirkungen auf verschiedene Leben haben. Den Ansatz des Schmetterlings-Effekts führt Tykwer in seinem Drama . Über 6 verschiedene verknüpft er Aktion, Reaktion und Ergebnis. Mit einem Staraufgebot, welches in den verschiedenen Zeitabschnitten wechselnde Rollen annimmt, erzählt er höchst komplexe n, welche zum Schluss, aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit Tykwers mit Hanks, zu einer grandiosen Buchverfilmung zusammengefügt werden.

 

EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG

Tykwer und Hanks setzen mit EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG ihre erfolgreiche Zusammenarbeit nach CLOUD ATLAS fort. Der Film entführt die Zuschauer spannend, emotional und humorvoll in die Welt einer fremden Kultur und eröffnet damit völlig neue Perspektiven auf das eigene Leben – und kombiniert dabei all die Stärken, die sich Tykwer im Laufe seiner Karriere aneignen konnte.

Und wer sich in eine solche atemberaubende Welt entführen lassen möchte, der darf sich jetzt schon auf den 8. April 016 freuen. Denn an diesem Tag erscheint EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG in den deutschen Kinos.

Sie den Trailer zu EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG auf unter:

Die offizielle seite erreichen sie unter https://www.facebook.com/EINHOLOGRAMMFUERDENKOENIG

Bildquelle:

Weitere Informationen

  • Titel: Das Faktenfeature über den Erfolgsregisseur von EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG
  • Kategorie: Film-News
  • Verlag: X VERLEIH

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben