Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Familiengeschichte mit Humor und Tiefgang

Tragisch komisch, liebenswert: Basierend auf dem autobiographisch inspirierten Bestseller-Roman „Der Verlorene“ von Hans-Ulrich Treichel inszenierte Grimme-Preisträger Matti Geschonneck das berührende Familienschicksal der Blaschkes, dessen erstgeborener Sohn bei der Flucht in den Westen nach dem Zweiten Weltkrieg im Chaos verloren ging.

Jahre später, nachdem die Familie sich im Zuge des Wirtschaftsbooms der 50er Jahre ein gutes Leben im Westen aufgebaut hat, ist die Chance greifbar nah, das verlorene Kind wiederzufinden. Doch einem Familienmitglied gefällt das Ganze überhaupt nicht… Die mit Charly Hübner und Katharina Lorenz prominent besetzte Tragikomödie DER VERLORENE BRUDER erscheint kurz nach der Prime-Time-Ausstrahlung in der ARD am 11. Dezember 2015 erstmals auf DVD und als Video on Demand.

Inhalt
Anfang der 60er Jahre in der westfälischen Provinz: Der junge Max Blaschke (Noah Kraus) hat es nicht leicht. Sein älterer Bruder Arnold stellt ihn permanent in den Schatten – und das, obwohl dieser seit Kriegsende als vermisst gilt. Während Vater Blaschke (Charly Hübner) von schicken Autos und der Expansion des Familienbetriebs träumt, kann seine Frau (Katharina Lorenz) nur an ihren erstgeborenen Sohn denken.

Als sie herausfindet, dass in der Nacht ihrer Flucht tatsächlich ein verwaistes Kind gefunden wurde, will sie mit neuen erbbiologischen Gutachten beweisen, dass das „Findelkind 2307“ ihr Arnold ist. Mit der Aussicht, dass Arnold wirklich zurückkehren könnte und endgültig seinen Platz einnimmt, beschließt Max, dass es Zeit ist, zu handeln…

Begleitet von positiven Kritiken feierte die Tragikomödie beim diesjährigen Filmfest München ihre Weltpremiere. Regisseur Matti Geschonneck wurde 2013 u.a. bereits mit dem Grimme-Preis und 2012 mit dem Deutschen Fernsehpreis für „Das Ende einer Nacht“ ausgezeichnet.

Das Drehbuch stammt von Grimme-Preisträgerin Ruth Toma („Der Koch“). Mit einer hochkarätigen Besetzung um Jungstar Noah Kraus („Der Wagner-Clan“), Matthias Matschke („Die Bücherdiebin“) sowie Charly Hübner („Bornholmer Straße“) und Katharina Lorenz („Sein letztes Rennen“) in den beiden Hauptrollen als überzeugende Eltern im Zwiespalt zwischen Schuldgefühlen und verzweifelter Hoffnung ist DER VERLORENE BRUDER ein Muss für Fans von „Das Wunder von Bern“, „Der Turm“ oder „Novemberkind“.

Ab 11. Dezember auf DVD und Video on Demand

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben