Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Heiße Chicks für coole Vögel!

Sie sind cool, keck, verträumt, oder für jeden Spaß zu haben. So bunt präsentieren sich die weiblichen Helden, an der Seite der allseits beliebten Animation-Helden.

In FREE BIRDS – ESST UNS AN EINEM ANDEREN TAG wird ab dem 06. Februar 2014 eine weitere bunte Herzdame im Kino zu sehen sein. Ihr Name ist Jenny (gesprochen von Nora Tschirner) und sie ist ohne Zweifel die Richtige für den tollpatschigen, aber gewitzten Helden Reggie. Es folgt ein kurzer Blick auf die kühnsten weiblichen Animationsheldinnen:

Das Shrek-lichste Liebespaar der Animationsgeschichte
Auf den ersten Blick gefällt der grüne Held wohl nicht gleich jedem. Kein Wunder, dass er ganz alleine in seinem Sumpf lebt. Doch Shrek wird aus seiner Einsiedleridylle gerissen und von Lord Faquaad genötigt, nach der schönen Prinzessin Fiona zu suchen. Erst dann darf er in seinem geliebten Sumpf wieder ganz für sich alleine sein.

Fiona, die gar hübsche Dame, ist ein geheimnisvolles, äußerst wandelbares Wesen. Bei Nacht zeigt sich, was tags niemand vermuten würde: Sie ist eine verzauberte Oger-Frau! Da wird das Herz des Ogers doch weich und auch Fiona entdeckt die Vorteile ihrer „grünen Seite“. Sie entscheidet sich schließlich für den manchmal grummeligen, aber im Grunde herzensguten Shrek.

Hypochondrische Giraffe sucht divenhafte Nilpferddame in „Madagascar“.
Die vier tierischen New Yorker Stadtneurotiker entfliehen ihrem goldenen Käfig namens Zoo und brechen auf, in ein Abenteuer, das sie zunächst nach „Madagascar“ führt. Leider wird die leidenschaftlich-hypochondrische Giraffe Melman immerfort vom Liebesschmerz geplagt. Er hat sich in die glamouröse, lebensfrohe und mutige Nilpferddame Gloria verliebt.

Doch die schon ihrem Namen nach durch und durch glamouröse Chica unterscheidet sich allzu sehr von ihrem heimlichen Verehrer. Wo er stakst, stolziert sie. Und wenn er das Weite sucht, prescht sie nach vorn. Als Melman dennoch all seinen Mut zusammen nimmt, und ihr sein Herz ausschüttet, befinden sie sich bereits in Afrika, wo Gloria auf den bulligen Artgenossen Moto Moto abfährt. Dass sie ein ungleiches Dreamteam sind, finden beide über einige Umwege schließlich doch heraus und bleiben Freunde fürs Leben.

Ein Mammut ist ungern allein – wissen wir seit „Ice Age 2“.
Manni, Sid und Diego sind zu einem eiszeitlichen Super-Team verschmolzen. Dennoch sorgt sich das oftmals mürrische Mammut lange um seine Zukunft. Er befürchtet, der Letzte seiner Art zu sein, bis er schließlich Ellie trifft. Sie ist nicht nur weit und breit das einzige hübsche Mammut-Weibchen.

Ellie darf sich wohl auch als erstes und letztes Nagetier im Körper eines Rüssel-Riesen bezeichnen. Für Manni bleibt sie so oder so etwas Besonderes. Schnell erwächst daraus eine große Liebesgeschichte und fortan gilt: ein Mammut kommt selten allein!

Jewel und Blu lassen die Federn fliegen in „Rio“.
Auch in „Rio“ entspinnt sich eine Liebesgeschichte um zwei vermeintlich Letzte ihrer Art. Spix-Ara Blu verlässt sein vertrautes Domizil in Minnesota um in Rio de Janeiro mit Jewel zusammengebracht zu werden. Anfangs verbindet die beiden, abgesehen von blauen Federn, noch recht wenig.

Aber mit der Zeit erwächst aus der freiheitsliebenden Jewel und dem eher ungern-fliegenden Blu doch noch ein echtes Traumpaar. Sie ist eben nicht nur blau und bildschön, sondern auch beflügelnd und cool.

Jenny: Für so ein heißes Hühnchen fliegt Reggie in FREE BIRDS gerne durch die Zeit.
Zum Abheben und Im-siebten-Himmel-schweben wird in FREE BIRDS – ESST UNS AN EINEM ANDEREN TAG auch der eher tollpatschige Held Reggie eingeladen. Die zauberhafte Truthahn-Häuptlingstochter Jenny verdreht dem verrückten Vogel bei ihrem ersten Aufeinandertreffen gleich gehörig den Kopf. Er verliebt sich bis in die Federspitzen in die kecke Truthenne, die vor Witz und Tatendrang nur so strotzt.

Gemeinsam fliegen sie durch Raum und Zeit und sehen die Welt mit andern Augen. Doch ob Reggie bei der betörend hübschen und selbstbewusst – man könnte sagen breitschnäbelig – auftretenden Jenny wirklich landen kann, das bleibt abzuwarten.

Eine Sache steht damit schon mal fest: Heiße Chicks wie Jenny haben’s mindestens so sehr drauf, wie die Herren der Animationsschöpfung. Klar ist auch, dass es ab dem 06. Februar 2014 heißt: FREE BIRDS – ESST UNS AN EINEM ANDEREN TAG kommt im Kino. Ein riesen Spaß, bei dem neben bunten Federn und romantischem Gezwitscher auch einiges andere in die Luft geht.

Wir freuen uns, wenn Sie unser Feature veröffentlichen sowie weitere Berichterstattung zum Kinostart von FREE BIRDS – ESST UNS AN EINEM ANDEREN TAG planen.

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben