Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Jennifer Lopez in THE BOY NEXT DOOR

Sie ist eine Ikone der Popkultur: über 80 Millionen verkaufte Alben, eine beeindruckende Filmografie, ein Stern auf dem Walk of Fame, Sex-Symbol – die Liste der Attribute über Jennifer Lopez liesse sich beinahe beliebig erweitern. Zwei Jahre nach ihrem letzten Film ist sie nun im packenden Thriller THE BOY NEXT DOOR (ab 30.7. auf DVD und Blu-ray) zu sehen. Vieles ist bekannt von der Sängerin und Schauspielerin mit puerto-ricanischen Wurzeln. Die folgenden Fakten und Kuriositäten weniger:

Schon viele Schauspieler liessen sich beim Dreh auf einen Flirt ein. Am Set von Money Train (1995) liessen sowohl Woody Harrelson als auch Wesley Snipes ihren Charme spielen, blitzten aber beide bei Jennifer Lopez ab. Snipes sprach daraufhin zwei Monate lang nicht mit ihr. Auch Schauspielkollege Stephen Dorff machte ihr vergeblich Avancen, als sie 1998 zusammen Blood and Wine drehten. Seine Verärgerung konterte sie in Anlehnung an frühere Erfahrungen, er solle jetzt bitte nicht “den Wesley spielen”.

J.Lo ist die erste Künstlerin, deren Film und Album in der gleichen Woche die ersten Plätze der US-Charts belegten. Anfang 2001 gelang ihr dieses beeindruckende Double mit Wedding Planner – Verliebt, verlobt, verplant und ihrem zweiten Album Jlo. Das Album stieg auch in Deutschland sofort auf Platz 1 ein und wurde mit Platin ausgezeichnet. Zudem ist sie die einzige Frau, die zweimal in Folge zur “Sexiest Woman in the World” ernannt wurde. 2000 und 2001 führte sie die berühmt-berüchtigte Liste des FHM an.

Jeder kennt Jennifer Lopez’ Namenskürzel J-Lo. Auch Jenny from the block hat sich nach ihrem gleichnamigen Hit von 2002 als Spitzname gehalten. Als sie noch unbekannt und wirklich “from the block” war, nannten Freunde sie “Supernova” und “La Guitarra”. Letzteres in Anspielung auf ihre Figur, die die Leute an die Form einer Gitarre erinnerte.

Wäre es mit der Schauspielerei nicht so schnell voran gegangen, wäre Jennifer Lopez heutzutage vermutlich Anwältin. Vor ihrem Durchbruch arbeitete sie als Rechtsanwaltsgehilfin, eine solide Sache, wie ihr auch ihr Umfeld riet. Sie spürte jedoch immer, dass dies nicht wirklich ist, was sie will, und arbeitete parallel weiter als Tänzerin.

Kleider machen Leute: Das durchsichtige, grüne Versace-Kleid, welches sie im Jahr 2000 zur 42. Grammy-Verleihung trug, erregte soviel Aufsehen, dass es nicht nur einen eigenen Wikipediaeintrag erhielt, sondern auch Google dazu brachte, die inzwischen unverzichtbare Bildersuche zu entwickeln.

Kein Alkohol, keine Zigaretten – laut eigener Aussage verdankt sie ihr stets blendendes und jugendliches Aussehen diesem strikt eingehaltenem Credo. Dass da was dran sein muss, belegt die Auszeichnung vom People Magazine zur “Schönsten Frau der Welt” im Jahr 2011.

Nach zwei Jahren Leinwandabstinenz kehrte Jennifer Lopez dieses Jahr in The Boy next Door mit unglaublichem Sex-Appeal ins Kino zurück. Als Lehrerin und alleinerziehende Mutter lässt sich auf einen One-Night-Stand mit dem deutlich jüngeren Noah (Ryan Guzman) ein. Ein Augenblick der Schwäche, der sich als riesengroßer Fehler erweist. Denn der Teenager, der seit kurzem im Haus nebenan wohnt, will mehr. Und er ist zum Äußersten bereit. Am 30. Juli erscheint der Thriller von “The Fast and The Furious”-Regisseur Rob Cohen auf DVD und Blu-ray.

Ab 30.07.2015 auf Blu-ray und DVD

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine personalisierte Erfahrung zu ermöglichen und Ihren anonymisierten Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu, verweigern
732