REDEMPTION

Ab 29. November 2013 befindet sich Action-Star Jason Statham als ehemaliger Special-Forces-Soldat Joey Jones im Thriller – Stunde der Vergeltung auf einem knallharten Rachefeldzug.

Um einer Anklage vor dem Militärgericht zu entgehen, führt Joey Jones ein unauffälliges und schäbiges Leben in Londons Gosse. Als er zufällig ein leerstehendes Luxusapartment entdeckt, nimmt er die Chance wahr eine neue Identität anzunehmen. Doch sein altes Leben holt ihn schnell wieder ein, als eine Freundin von ihm tot aufgefunden wird. Von da an hat er nur noch ein Ziel: Vergeltung!

Dos und Don’ts zum Leben mit einer neuen Identität
Um als Deserteur einer Anklage vor dem Militärgericht zu entgehen, fristet Ex-Special-Forces-Soldat Joey Jones (Jason Statham) ein schäbiges Leben in der Gosse. Durch einen glücklichen Zufall entdeckt er ein über den Sommer leerstehendes Luxusapartment, in dem er Zuflucht findet. Ausgestattet mit einer neuen Identität kann er sein Leben von vorn beginnen – doch er hat auch noch eine offene Rechnung aus seinem alten Leben zu begleichen. Was ist nun im Alltag mit dem „neuen Ich“ zu beachten?

Dos
Die Detailinfos der neuen Identität (Name, Beruf usw.) muss man im Schlaf beherrschen! Sonst kann man schnell in Erklärungsnöte kommen, wenn beispielsweise neugierige Nachbarn an der Tür klingeln und unbequeme Fragen stellen.

Sich in der Öffentlichkeit schön unauffällig zu verhalten, ist auch keine schlechte Idee. Vor allem dann, wenn die „neue“ Identität (wie bei Joey in – STUNDE DER VERGELTUNG) gleichzeitig auch eine fremde ist. Also immer schön die Mütze ins Gesicht ziehen!

In den Menschenmassen der Großstadt fällt man bekanntlich weniger auf als in dünn besiedelten Regionen. Gleichzeitiger Nachteil der urbanen Umgebung: Hier gibt es viel mehr Überwachungskameras! Daher gilt es, den Blick zu jeder Zeit nach unten zu richten, um „unter dem Radar“ zu fliegen.

Logischerweise empfiehlt es sich, als neue Identität eine solche anzunehmen, die sich von der bisherigen so stark wie möglich unterscheidet. Wenn man wie Joey bisher in der Gosse zu Hause war, wäre es sinnlos, sich für sein „neues Leben“ einen Platz im Pappkarton drei Straßen weiter zu suchen… Ein Leben in der High Society mit Designerklamotten und Luxusauto passt da schon wesentlich besser.

Die Typveränderung muss konsequent durchgezogen werden. Ein neues Outfit allein reicht da nicht aus. Auch eine neue Frisur oder Haarfarbe muss her! Männer lassen sich einen Bart wachsen (oder rasieren den bereits vorhandenen radikal ab). Frauen haben in Sachen Bart leider etwas weniger Variationsmöglichkeiten, dafür ist die Optionsvielfalt bei Haarfarbe und -länge größer.

Don’ts
Die Aufmerksamkeit der Polizei ist eine der Sachen, die man in der neuen Lebenssituation am wenigsten gebrauchen kann. Wenn man wie Joey Jones allerdings noch offene Rechnungen zu begleichen hat, muss man das Risiko wohl oder übel in Kauf nehmen. Tipp fürs nächste Mal also: Derartige Dinge besser vorher klären!

Was man nach Möglichkeit ebenfalls sein lassen sollte: Einen Job bei der chinesischen Mafia anzunehmen, weil dies der vermeintlich einfachste Weg ist, (schnell viel) Geld zu verdienen. Neben der möglichen Lebensgefahr, in die einen dieser Job nämlich bringen kann, erschwert er es auch zunehmend jemals wieder auf einen “legalen Pfad” zurückzukehren. Dieses „Don’t“ greift nicht nur im Falle eines Identitätswechsels, sondern genau genommen grundsätzlich. Ausnahmen gelten allenfalls für Ex-Special-Forces-Soldaten…

Hände weg vom Alkohol! Das Risiko, sich in angeheitertem Zustand zu verplappern und aufzufliegen, ist einfach zu hoch! In – STUNDE DER VERGELTUNG muss Joey Jones mit dem Handicap zurechtkommen, dass er dummerweise schon vorher gern zur Flasche gegriffen hat.

Ein großer Fehler wäre, es sich in seinem neuen Leben allzu bequem zu machen und sicher zu fühlen. Wer eine neue oder gar fremde Identität annimmt, sollte stets darauf gefasst sein, von einer Sekunde auf die andere verschwinden zu müssen. Im Vorteil ist dann, wer weiß, wo sich der nächste Hinterausgang befindet…

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben