Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Ulrich-Wickert-Preis für Kinderrechte 2015

Mit dem wurde am 24. September 2015 in Berlin ZDF-Korrespondentin Nicola Albrecht ausgezeichnet. Sie erhielt den Preis “National” für ihre Reportage “Philippinen: Pädophilen Tätern auf der Spur”, die sie für das ZDF-Magazin “ML mona lisa” realisierte. Der Beitrag wurde am 1. März 2014 ausgestrahlt.

“Kinder sind unsere Zukunft, und wie sollen traumatisierte Kinder zu stabilen Pfeilern der Gesellschaft werden?”, lautet der Ausgangspunkt von Nicola Albrechts Reportage. Für “ML mona lisa” dokumentierte sie, wie erschreckend verbreitet die Webcam-Prostitution auf der Insel Cebu ist.

Der verliehene Preis würdigt Beiträge, die sich für schutzbedürftige Kinder und Jugendliche einsetzen, die in Krisenregionen und in extremer Armut leben und gefährdet sind, Opfer von Gewalt und Missbrauch zu werden. Laut Jury ist es “deshalb enorm wichtig, dass die Medien über Missstände berichten, aber auch auf gute Initiativen aufmerksam machen”.

Nicola Albrecht leitet seit Dezember 2014 das ZDF-Studio in Tel Aviv und war zuvor von Oktober 2011 an Korrespondentin im ZDF-Studio in Peking.

Für den Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte, der jährlich im Rahmen des Welt-Mädchentags verliehen wird, bewarben sich in diesem Jahr 93 Journalistinnen und Journalisten aus 18 Ländern.

Bild ZDF/Tim Lewerth

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben