Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

OTIS REDDING -Otis Blue

OTIS REDDINGs kraftvolle Stimme und die entfesselte Energie seiner Performance definierten den Sound des Souls der sechziger Jahre deutlicher als alles andere. Bis zu seinem frühen Tod am 10. Dezember 1967 nahm der Sänger aus Georgia mit der Stax Records-Hausband ein unvergleichliches musikalisches Werk auf, zu dem unvergessene Klassiker wie “Try A Little Tenderness”, “Pain In My Heart” und nicht zuletzt der No.1-Hit “(Sittin‘ On) The Dock Of The Bay” gehören.

Der größte und einschneidendste Erfolg von “Big O” war jedoch ohne Zweifel das Album “Otis Blue: Otis Redding Sings Soul”. Es wurde am 15. September 1965 veröffentlicht und feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag! Der größte Teil des Albums wurde in einer atemlosen 24 Stunden-Session im Jui 1965 mit Booker T. & The MG’s, Pianist Isaac Hayes und den Mar-Key Horns aufgenommen.

Das Album spielte sich auf Platz 1 der US-R&B-Charts und enthielt ikonische Singles wie “I’ve Been Lovin‘ You Too Long”, REDDINGs Version des Stones-Klassikers “Satisfaction” und “Respect”, das zwei Jahre später in der Interpretation von Aretha Franklin zum Welthit wurde. Auch heute noch gilt “Otis Blue” als eines der wichtigsten Alben aller Zeiten und wurde sowohl vom Rolling Stone als auch vom Time Magazine zu den besten 100 Alben der Musikgeschichte gezählt!

Im Jahr 2008 veröffentlichten Rhino eine 2-CD Collector’s Edition des Albums “Otis Blue: Otis Redding Sings Soul” mit Stereo- und Monoversionen des Albums sowie bis dahin unveröffentlichten alternativen Mixen und einer Auswahl aus REDDINGs explosiven Live-Alben “Live At The Whisky A Go Go” und “Live In Europe”. Nachdem das Album lange vergriffen war, wird die Collector’s Edition zum 50. Jubiläum nun wieder erhältlich sein. Sie erscheint am 18. September!

Noch in diesem Herbst wird ein 12-CD Box-Set mit dem Titel “Soul Manifesto: 1964-1970” erscheinen, in dem natürlich auch “Otis Blue” enthalten sein wird. Die Sammlung beinhaltet alle acht Studio- und Live-Alben, die OTIS REDDING zwischen 1964 und 1976 aufnahm, sowie einige weitere essenzielle Aufnahmen. “Soul Manifesto” erscheint am 30. Oktober und wird auch zum digitalen Download zur Verfügung stehen.

“Soul Manifesto” eröffnet einen tiefen Einblick in REDDINGs bemerkenswerte Karriere von seinem 1964er Debüt “Pain In My Heart” bis zum 1967er Album “King & Queen”, das er mit Carla Thomas zusammen aufnahm und das letzte Album ist, das zu seinen Lebzeiten erschien. Zu den vier posthum veröffentlichten Alben gehört unter anderem “The Dock Of The Bay” von 1968, das in jenem Jahr die R&B-Charts toppte und den Klassiker “(Sittin‘ On) The Dock Of The Bay” enthält.

Mit seinen Alben, die in “Soul Manifesto” in einer Sammlung zusammengefasst wurden, legte OTIS REDDING die Messlatte für alle nachfolgenden Sänger sehr hoch, insbesondere mit seinen unvergessenen Performances auf Tracks wie “I Can’t Turn You Loose”, “Mr. Pitiful” und “Chained And Bound”.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben