Captain Black begeistert Kinder auf der „SPIEL‘15“

Auf der Neuheitenschau der Internationalen Spieltage, der weltgrößten Publikumsmesse für Spieler in Essen, hat heute sein elektronisch gesteuertes 3D-Abenteuerspiel vorgestellt. Kinder sind fasziniert von der Größe sowie der gruseligen Spannung des Spiels. Mit von der Partie ist sein Erfinder Reiner Knizia, der aktuell sein 30jähriges Autorenjubiläum feiert.

Die öffnet von 8. bis 11. Oktober ihre Pforten auf der Messe Essen für alle Spielbegeisterten der Welt. Hier treffen sich Spieler, Hersteller, Lizenzgeber und Autoren – Einer davon ist Reiner Knizia, der mit mehr als 600 veröffentlichten Spielen international einer der erfolgreichsten und kreativsten Spielefinder ist. In 30 Jahren als Autor hat er eine interessante Geschichte zu erzählen.

Messe Essen_Captain Black_Presseformat_ratgeberspiel

Beeindruckende 90 cm lang ist das Gespensterschiff von „“. Sein ruheloser Geist – eine elektronische Spielfigur, die alles steuert – schickt die Spieler auf abenteuerliche Seefahrt. Im Meer lauern urplötzlich Gefahren und Herausforderungen, die von den mitspielenden Matrosen ab sechs Jahren nur gemeinsam mit Grips, Glück und Geschick bewältigt werden können. Schaffen sie es, die Schatzinsel vor Sonnenuntergang zu erreichen und das Gold des Käpt‘n zu ergattern?

Mit wenigen Handgriffen verwandelt sich die Spielschachtel von samt Inhalt zu einem dreidimensionalen Schiff: Schauplatz zahlreicher Abenteuer, wie der hohlwangige Geist des Käpt‘n – die zentrale, schwarze Spielfigur – mit brüchiger Stimme verkündet. Da klammert sich etwa ein Riesenkrake an das Schiff, Piraten entern den Kartenraum, Ratten kriechen aus der Ladeluke und dann bricht auch noch Feuer aus! Die Matrosen haben alle Hände voll zu tun, um die Befehle des Kapitäns zu befolgen und die Gefahren zu bannen. Dazu muss die ganze Mannschaft an einem Strang ziehen, geschickt würfeln und Fitness beweisen: bei Schießübungen, Kniebeugen oder blindem Werkzeug-Angeln. Kann die Crew den Goldschatz des Kapitäns retten, bevor die Dunkelheit anbricht? Andernfalls findet niemals seinen Frieden…

Captain Black_Freisteller_ratgeberspiel

ist ein dreidimensionales Brettspiel mit versteckter Elektronik: Die Spielfigur des unheimlichen Kapitäns bewegen die Spieler über das Schiff. Dabei registriert sie ihre Züge und Aktionen und sorgt dafür, dass jede Runde anders verläuft. Außerdem lässt sich das Spiel in drei Schwierigkeitsgraden und zwei Spiellängen anpassen. Und wer das Riesenschiff nicht dekorativ ins Regal stellen möchte: Es lässt sich auch im Nu wieder in seiner Schachtel verstauen. Das Spiel ist für zwei bis vier mutige Abenteurer ab sechs Jahren und ab September für ca. 46 Euro im Spielwarenhandel erhältlich.

Am Stand in Halle 3, H 108 finden die Messebesucher ab morgen alle Neuerscheinungen zum Ausprobieren.

Außerdem läuft eine große Puzzle-Mitmachaktion in Galeria A 33.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben