Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Der Sieger steht fest!

Die Würfel sind gefallen bzw. in diesem Fall gedreht – der neue deutsche Meister im Speedcubing, Lösen des Zauberwürfels auf Zeit, steht fest. Es ist kein Geringerer als Sebastian Weyer, der sich mit seinem heißesten Konkurrenten, dem eigenen Zwillingsbruder, am vergangenen Sonntag im Düsseldorfer Haus der Jugend ein packendes Finale lieferte.

Vor rund 100 Zuschauern und Zauberwürfel-Fans aus ganz Deutschland setzte sich der 16jährige aus Willich (bei Düsseldorf) mit einer Bestzeit von 7.63 Sekunden durch und siegte dann schlussendlich mit einem Average (Durchschnittswert von fünf Versuchen) von 8.13 Sekunden. Auf Platz zwei – der Zwillingsbruder Philipp Weyer, aktuell noch Vizeeuropameister. Platz drei belegte als Überraschung der 18jährige Martin Kraut aus Duisburg.

Das Besondere in diesem Jahr – der original Rubik’s Cube wird 40! Im Jahr 1974 erfand der ungarische Architekturprofessor Erno Rubik’s eines der immer noch meistverkauften Spielzeuge aller Zeiten, um seinen Studenten das räumliche Denken beizubringen. Weltweit gibt es Organisationen, Turniere und Events rund um den Würfel mit den 54 bunten Steinen – das Highlight der Deutschen Cubing Szene ist die Deutsche Rubik’s Meisterschaft, die jedes Jahr stattfindet.

Mehr Informationen zur Geschichte des Zauberwürfels und dem Kultstatus gibt es auf www.zauberwuerfel.de

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben