Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Der Sieger steht fest

Steven Lade heißt der Sieger der Deutschen FITS-Meisterschaft 2011, einem bundesweiten Brettspielturnier von Ravensburger. Nach 48 Vorausscheidungsturnieren in ganz Deutschland fand es am Samstag mit dem Finale im Stuttgarter Flughafen seinen Höhepunkt. Der 29-jährige Australier, der derzeit in Dresden arbeitet, hat es nach neun Spielrunden geschafft, geometrische Formen strategisch richtig in seine Spieltafel einzufügen, so dass die wenigsten Lücken entstehen.

Der promovierte Physiker freut sich über den Hauptpreis: eine Flugreise für zwei Personen nach London. Im Reiseprogramm ist ein Treffen mit dem renommierten Spieleautor Reiner Knizia vorgesehen, dem Autor des Spiels. Lade, der ausschließlich englisch spricht, hat das Spiel erst in Deutschland kennen gelernt und war spontan davon begeistert. FITS ist in seinen Augen ein ideales Familienspiel, weil es leicht verständlich ist und immer wieder neue Herausforderungen bietet. Einen weiteren Vorteil sieht er darin, dass es auch allein spielbar ist. Rund 1000 “InFITSierte” Menschen von Friedrichskoog bis zum Chiemsee haben seit Herbst 2010 mitgespielt, die vier besten trafen sich beim Finale in Stuttgart.

Auf dem Foto: Der Deutsche FITS-Meister Steven Lade mit dem 1. Preis: ein Gutschein für ein Wochenende für 2 Personen in London. Auf dem Programm steht auch ein Treffen mit dem Spieleautor von FITS, Reiner Knizia, der in Windsor lebt.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben