Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Drachenhort – die spannende Flucht aus dem Verlies

Sieben wagemutige Abenteurer haben es auf den Drachenhort abgesehen, einen wertvollen Juwelenschatz, der von einem großen, roten Drachen bewacht wird. Der wird ziemlich ungemütlich, als er die Eindringlinge bemerkt, und so versuchen die Helden, sich wieder aus dem verwinkelten Verlies herauszuwürfeln, ehe das Ungeheuer sie einholt.

Jeder Spieler darf mit allen sieben Abenteurerfiguren ziehen. Doch nur drei Gefährten bringen ihnen am Ende Punkte für den Sieg. Welche, entscheidet sich zu Beginn durch zufällig gezogene Karten. Zu wem welche Abenteurer gehören, behält jeder Spieler für sich. Erst am Spielende entscheidet sich, welche Figuren den Spielern wie viele Punkte bringen. So bleibt die Flucht spannend bis zum Schluss.

Bei Drachenhort ist nicht nur Würfelglück, sondern auch gutes Bluffen gefragt, um sich nicht frühzeitig zu verraten. Man sollte seine Helden nicht zu offensichtlich vorwärts ziehen. Gleichzeitig aber den anderen Abenteurern Steine in den Weg legen, wo es nur geht. Sie zum Beispiel in eine der Fallen tappen lassen, denn dann müssen sie zurück in die Nähe des Drachen.

Wer jetzt nicht ganz schnell das Weite sucht, den nimmt das Ungeheuer gefangen und die Runde ist für den Abenteurer beendet. Je früher ein Gefährte in die Klauen des Drachen gerät, desto weniger Siegpunkte ist er am Ende wert. Wer gar ganz aus dem Verlies flüchtet, kann dagegen viele Punkte einheimsen.

Das einfache, aber spannende Lauf- und Bluffspiel gewinnt, wer nach zwei Fluchtrunden die meisten Siegpunkte hat.Drachenhort von Erfolgsautor Reiner Knizia ist ab 8 Jahren geeignet und seit Mitte Februar für ca. 27 Euro im Handel erhältlich.

  • Drachenhort
  • Ravensburger
  • von Reiner Knizia
  • für 2 – 7 Spieler
  • ab 8 Jahren
  • ca. 27 Euro

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben