Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Jury nominiert Asara

Fünf Spiele aus dem Hause Ravensburger gehören zu den Favoriten der Jury „Spiel des Jahres“. Das Strategiespiel „Asara“ wurde für die Auszeichnung „Spiel des Jahres 2011“ nominiert. Außerdem setzten die Spiel-Experten vier weitere Ravensburger Titel auf ihre Empfehlungslisten.

Spiel des Jahres 2011
Jury nominiert „Asara“ für den „Spiele-Oscar“
23. Mai: Fünf Spiele aus dem Hause Ravensburger gehören zu den Favoriten der Jury „Spiel des Jahres“. Das Strategiespiel „Asara“ wurde für die Auszeichnung „Spiel des Jahres 2011“ nominiert. Außerdem setzten die Spiel-Experten vier weitere Ravensburger Titel auf ihre Empfehlungslisten.

Asara – Das Land der tausend Türme von den Erfolgsautoren Wolfgang Kramer und Michael Kiesling ist ein heißer Anwärter auf die Auszeichnung „Spiel des Jahres 2011“. „Wie in einem märchenhaften Dubai bauen die Spieler immer mehr und immer höhere Türme. Der besondere Kniff dabei ist der äußerst elegante Karten-Mechanismus, der allen Aktionen zugrunde liegt“, begründete Jury-Sprecher Bernhard Löhlein die Entscheidung. Im Rennen um die begehrteste Auszeichnung in der Spielebranche sind insgesamt drei Spiele (Neben Asara auch „Die verbotene Insel“ und „Qwirkle“, beide von Schmidt).

Neben Nominierungen für das „Spiel des Jahres 2011“ hat die Jury Empfehlungslisten für besonders gute Kinderspiele beziehungsweise für anspruchsvolle Spiele veröffentlicht. Dafür hat sie von Ravensburger das Lernspiel Das große Tier-Rätsel, das interaktive Leselernspiel tiptoi® Magors Lesezauber und den alpinen Murmeltier-Wettlauf Das große Kullern ausgewählt. Anspruchsvollen Taktik-Spielern empfehlen die Spiele-Experten Die Burgen von Burgund (alea).

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

1 Kommentar

  1. Strategiespiele halte ich immer für sehr wertvoll. Vor allem die von Ravenburger zeichnen sich immer durch eine hohe Qualität aus.

Kommentar schreiben