Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Klack! gewinnt Japan Boardgame Prize

Zum elften Mal wurde in Japan der ‚Japan Boardgame Prize‘ vergeben. In diesem Jahr entschied sich die Jury des japanischen Spiel des Jahres für Klack!, das turbulente Magnetspiel von Haim Shafir. Im vergangenen Jahr hatte es schon einmal ein Spiel von Haim Shafir auf die Nominierungsliste des japanischen Spielepreises geschafft: das Spiel Ring’l’Ding aus dem Hause .

Seit 2002 kürt die siebenköpfi ge Jury ein Spiel, das sich besonders gut für Familien und Spielneulinge eignet. Neben dem ‚U-more Award‘ für Klack! erhielt das japanische Spiel Love Letter von Seiji Kanai den Publikumspreis ‚Voters’s Selection‘.

Bei Klack! geht es turbulent zu, denn alle Spieler greifen gleichzeitig nach bunten, magnetischen Scheiben. Aber Vorsicht ist geboten: Es dürfen nur Scheiben zu einem Turm zusammen „geklackt“ werden, deren Farbe und Symbol vorher gewürfelt wurden. Wer am Ende den höchsten Turm zusammen hat, gewinnt.

Das Aktionsspiel Klack! aus der -Kinderspielreihe ‚Die kleinen ’s‘ landete in Deutschland 2012 auf der Empfehlungsliste der Jury Spiel des Jahres und wurde in Finnland zum Kinderspiel des Jahres gewählt.

Klack!: Für 2-6 Spieler ab 4 Jahren, Spieldauer ca. 10 Minuten. UVP 15,99 EUR

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben