Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kuschel- Kamera regt Babys Neugier an

„Meine allererste Kamera“ ist aus schmuseweichem Plüsch und besitzt originelle Details, die Babys Sinne anregen und zum Erforschen einladen: etwa ein „Objektiv“, das beim Drehen knattert, eine Klettlasche für den „Blitz“ oder faszinierende Spiegelflächen, die beim Betrachten ein neugieriges Gesichtchen zeigen. Mit dem Baby-Fotoapparat können die Kleinen auch die Großen imitieren und sie im Rollenspiel fotografieren.

Die Stoff-Kamera ist für aktive Babys ab neun Monaten ein interessanter Spielgefährte. Sie hat Augen, Mund und viele Details zum Fühlen, Lauschen, Beobachten und Ausprobieren. Schlenkert Baby sie an ihrer Trageschlaufe, rasselt sie leise. Drückt es auf den weichen Auslöse-Knopf, so knistert dieser geheimnisvoll. Aber woher kommt das Bild auf dem spiegelnden Display? Bald hat Baby auch erforscht, dass es mit der Kamera wunderbar die Großen nachahmen kann und drückt im Rollenspiel auf den Auslöser. Und Mama und Kind können sich auf der Spiegelfolie anschauen.

Meine allererste Kamera ist ein lustiger Fotoapparat aus Plüsch mit spannenden Spielelementen. Sie schult die Feinmotorik und regt Babys zu erstem Rollenspiel an. Ab Januar 2013 für ca. 17 Euro im Buch- und Spielwarenhandel erhältlich.

  • Meine allererste Kamera
  • Baby- und Kleinkindserie
  • ministeps®
  • ab 9 Monaten

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben