Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Neu: Spinderella – die Spinne am Faden

Der Münchner Zoch Verlag präsentiert zur Internationalen Spielwarenmesse Nürnberg wieder viele neue Brettspiele für Jung und Alt. Neben anspruchsvollen Familienspielen für Kinder ab acht und zwölf Jahren stehen Spiele für die Kleinsten ab sechs Jahren im Fokus des Messegeschehens.

Spinderella ist eine dreidimensionale „Waldneuheit“ mit einzigartigen Seil- und Spielzügen. Die originelle Idee stammt von Roberto Fraga. Das innovative Kinderspiel mit seinem reizvollen magnetischen Fangmechanismus eignet sich für zwei bis vier Kids ab sechs Jahren und ist ab März 2015 im Handel erhältlich.

Die Spinnenbrüder Roberto und Klaus seilen ihre Schwester Spinderella am Faden bis nach unten zum Waldboden ab, wo die Ameisenstraßen verlaufen. Dort mischt das Spinnenmädchen den „Ameisenmarathon“ auf, dessen Sieger die Spieler im Spielverlauf ermitteln. Während dabei jeder Spieler versucht, seine drei Ameisen als Erster ins Ziel zu bringen, fängt Spinderella von oben die eifrigen Krabbler der Mitbewerber immer wieder ab. Dazu muss es ihr gelingen, auf ‚Tuchfühlung‘ mit den kleinen Marathonläufern zu gehen. Ein mobiles, ausgehöhltes Rindenstück, das den Ameisen als „Schutzschild“ dient, wird so zur hart umkämpften Trophäe der Termiten. Allerdings sind Ameisen darunter nicht nur sicher, sondern auch in ihrer Vorwärtsbewegung blockiert.

Bei jedem Spielzug entscheiden drei Würfel und der aktive Spieler darüber, ob Spinnen oder Ameisen und vielleicht auch das Rindenstück bewegt werden. Wer mit Spinderellas Hilfe eine fremde Ameise schnappt, schickt diese zurück an den Start und darf selbst zusätzlich nochmals eine eigene Ameise vorwärts bewegen. Sieger ist, wer als Erster seine drei Ameisen ins Ziel gebracht hat.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben