Sorgenfresser

Die elf verschiedenen flauschigen Puppen der beliebten “”-Familie haben Nachwuchs bekommen: “chen” nennen die stolzen Eltern von Schmidt Spiele die sechs kleinen Kerlchen mit den Knuddelkörpern aus gestreiftem Nicki.

Die Youngster – ganz im bekannten Look ihrer Vorbilder – sind zwischen 21 und 28 Zentimeter groß und halten damit deutlich Abstand zu den Körpermaßen ihrer Verwandten (32 bis 48 Zentimeter). Wie diese haben sie jedoch alle einen breiten Reißverschluss-Mund, der – Happs – Probleme wegschluckt.

Denn “Mund auf – Reißverschluss zu – Sorgen weg!”, ist natürlich auch die Devise der kleinen “chen”, die wie ihre großen Brüder und Schwestern nachts am Bett wachen, im Schulranzen auf bessere Noten warten, am Schreibtisch den Chef begrüßen oder im Auto dem Schutzmann zuwinken … Problem aufschreiben oder zeichnen, in den Zipper-Mund des “chen” stecken und Reißverschluss zuziehen. Fertig – Sorgen fort!

Schmidt Spiele hat für die neuen “chen” ein eigenes “Bettchen” gestaltet: In einem speziellen Thekendisplay (Foto) ist Platz für 17 dieser originellen Plüsch-Minis. Die kleinen “Problem-Müllschlucker” mit dem großen Reißverschlussmund waren übrigens im vergangenen Jahr so richtig durchgestartet: Im hart umkämpften Markt knuddeliger Lizenzprodukte belegten sie quasi auf Anhieb einen Spitzenplatz – auf Augenhöhe mit der Nummer Eins, dem KiKaNinchen.

Wie bewerten Sie dieses Spiel?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben