Abschied von Aika

trägt den Charakter eines Bilderbuchs und erzählt die Geschichte über Leben und Tod einer Freundschaft zwischen einem kleinen Mädchen und der Hündin Aika.
Die Illustrationen entsprechen den gewünschten Botschaften und der Zielgruppe perfekt.

Als Vorlesebuch, für Leseübungen und als Gesprächsgrundlage mit Kindern ist „“ bestens geeignet, um sich mit dem Thema auseinander zu setzen.

Der Umgang mit dem Tod des geliebten Tieres wird einfühlsam erzählt und endet mit den Worten:

„Manchmal glaube ich, dich zu sehen, wie du auf mich wartest.
Aika, mein schneeweißer Hund, ich vermisse dich!“

Die Geschichte lässt viele Fragen zu:

  • Welche Diagnose stellte der Tierarzt?
  • Warum konnte Aika dem Tierarzt entkommen?
  • Wieso konnte der Autofahrer nicht rechtzeitig bremsen?
  • Hätte alles vermieden werden können?
  • Wer trägt anteilig eine Mitschuld?

ist mehr als ein Kinderbuch. Es ist eine gute Basis, um kindgerecht mit dem Thema „Tod“ umgehen zu lernen.

Aus diesen Gründen kann ich das Buch jedem empfehlen.

aracari – Verlag Schweiz
(Autor), Mun-hee Kwon (Autor/Illustration), Jerome Lee (Autor),empfohlenes Alter 5 – 7 Jahre
http://www.aracari.ch/

Wie bewerten Sie dieses Buch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben