Bloß nicht blinzeln – Tom Booth

Jeder Tag im Leben eines Kindes kann ein Abenteuer sein. Überall stellte uns die Welt vor neue Herausforderungen. Nicht selten waren es Aufgaben die nur mit der ganzen Kraft unseres Willens bewältigt werden konnten. Ein stetiger Begleiter war für mich das . Die Regeln sind einfach. Wer die Augen ohne zu blinzeln am längsten offen hält gewinnt. Oft dauert es nur wenige Sekunden oder Minuten bis der Sieger feststeht. Was bleibt ist die Freude am Sieg und ein paar trockene Augen.

Bloß nicht blinzeln! | Buchcover

’s Bilder- und “Bloß nicht blinzeln” versetzte uns direkt zurück in diese spannende Zeit. Ein kleines Mädchen lädt uns ein mit ihr das zu spielen. Während wir die Augen gespannt offen halten, drängen sich immer mehr Tiere in die Mitte des Geschehens und schließen sich dem Spiel an. Die zunächst recht leeren Seiten füllen sich zunehmend mit Leben bis letztendlich der Sieger feststeht. Doch wer hier gewinnt soll nicht verraten werden!

Die süßen und gut erkennbaren Zeichnungen erwecken viel Freude bei den kleinen “Lesern”. Dank der angenehmen Farbgebung und den gut lesbaren Texten, lenkt es die Jüngsten unter uns auch nicht vom Spiel ab. Dank der zum jeweiligen Sprecher farblichen Texte erkennen auch Nicht-Leser wer hier gerade spricht. Dies hilft besonders kleinen Kindern das Geschehen aktiv mitzuverfolgen.

“Bloß nicht blinzeln” ist damit bereits ab n wunderbar zum Vorlesen geeignet. Neben der spielerischen Erfahrung erweckt ’s Interesse für die zahlreichen Tiere und lädt immer wieder zum Mitmachen ein.


Bloß nicht blinzeln! im Überblick

Rezension von Alexander Dockhorn

Bewertung

7.8 Bewertung
  • Idee/Charaktere 7/10
  • Illustration/Bilder 8/10
  • Text/Inhalt 8/10
  • Material 8/10

Wie bewerten Sie dieses Buch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben