Der Schwarze Thron – Kendare Blake

Das Inselreich Fennbirn umgibt eine brachiale Tradition. Jede Königin gebärt genau drei Töchter. Diese drei Schwestern werden jedoch vom Schicksal gezwungen sich gegenseitig zu ermorden, so dass die Stärkste von Ihnen die Thronfolge antreten kann. Doch nicht alle sind bereit ihre Menschlichkeit abzuwerfen und durch Mord ihr Erbe anzutreten. bietet mit ihrer Fantasy-Romanreihe spannende Kost für düstere Lesestunden. Dank ihres unausgeschmückten Schreibstils zieht uns die Erzählung in einem überraschend schnellen Tempo mit. In ihrem zweiten Buch zur Romanreihe “” – Die Königin ist der spannende Nachfolger zur packenden Serieneröffnung knüpft die Geschichte nahtlos an das Ende des ersten Bandes an. Daher sei allen Lesern empfohlen zuerst Band 1 zu lesen.

1 | Buchcover

2 | Buchcover

 

(Spoilerwarnung Band 1: der folgende Abschnitt enthält Informationen zu Band 1, welche das Lesevergnügen einschränken können)

Die Drillinge , und sind Königs-Anwärterinnen des Inselreichs Fennbirn. Sie alle wurden in jungen Jahren voneinander getrennt, um in einer von drei unterschiedlichen Gilden ihre angeborenen Gaben auszuweiten. Ab dem 16. Lebensjahr beginnt für sie ein Kampf um Leben und Tod, denn die Gesetze des Landes zwingen die drei Schwestern zum mörderischen Kampf um die Thronfolge.

Während ein schreckliches Dasein in der Gilde der Giftmischer fristet, lebt ein unbeschwertes Leben unter den Elementarwandlern. , deren Fähigkeiten sich noch nicht gezeigt haben, lebt unter den Naturbegabten und fürchtet sich um die kommenden Kämpfe mit ihren Schwestern.

Mit ihren 16. Geburtstag und dem damit verbundenen Belthane Fest entbrennt die Tradition und der Kampf um die Krone beginnt. Gleichzeitig findet auch Band 1 sein Ende.

(Spoilerwarnung Band 2: der folgende Abschnitt enthält Informationen zu Band 2, welche das Lesevergnügen einschränken können)

Band 2 trumpft mit einer fesselnden Jagd um den Thron auf. Besonders spannend sind die charakterlichen Veränderungen der vormals verunglückten . Ihr ruheloses Verlangen nach Rache ist der permanente Antrieb der zweiten Geschichte. Dabei liest sich 2 ein bisschen wie eine Fernsehserie. Nahezu jedes Kapitel endet mit einem Cliffhanger. Während ich im ersten Band noch von dem actionreichen Schreibstil begeistert war, fehlt es dem zweiten Buch etwas an Einzigartigkeit. Manchmal fällt es dabei besonders schwer den einen Handlungsstrang beiseitezulegen und in den beiden folgenden Kapiteln die Geschichte der anderen Schwestern weiterzulesen.

Doch versteht mich hier nicht falsch. Alle drei Schwester haben ihre einzigartigen Züge und sind sehr gut ausgearbeitet. Im Verlaufe der beiden Bücher wechselte meine Sympathie für die Hauptcharaktere mehrfach. Es gelingt der Autorin dabei ausgezeichnet die unterschiedlichen Charakterzüge der drei Mädchen hervorzuheben. Selbst die mit dem Verlauf der Geschichte stark verknüpften Nebencharaktere haben allesamt etwas besonderes und bringen sich zumeist logisch in den Handlungsverlauf ein.


im Überblick

Rezension von Alexander Dockhorn

Bewertung

8.0 Bewertung

Band 2 ist eine solide Fortsetzung der Geschichte. Jedoch konnte mich weder 's Schreibtstil noch der Verlauf der Handlung durchgehend fesseln. Dabei erscheint besonders das Ende etwas erzwungen. Doch es steht bereits fest, dass die Geschichte in weiteren Büchern fortgesetzt wird. Zunächst erscheint die Vorgeschichte der drei Prinzessinnen in einem separaten Band, bis dann bald Band 3 der Hauptsaga erscheint. Hoffentlich schafft es die Stärken der Bücher gegenüber ihren bisherigen Schwächen weiter hervorzuheben. Wir sind gespannt was das Schicksal für die drei Schwestern vorsieht.

  • Idee 9/10
  • Text/Inhalt 6/10
  • Spannung 8/10
  • Charaktere 9/10

Wie bewerten Sie dieses Buch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben