Die Eiskriegerin – Licia Troisi

Die Autorin erschuf bereits zuvor erfolgreiche Fantasy-Reihen. Nach Reihen wie die Schattenkämpferin, die Drachenkämpferin und die Feuerkämpferin geht es nun etwas eisiger zu.  In ihren neuen Serienauftakt zur Reihe “Die Dominium-Saga” sinnt die namensgebende Myra nach Rache und begibt sich auf eine weite Reise nach dem Mörder ihres Ziehvaters.

Die Eiskriegerin | Heyne Verlag

Die | Verlag

Bereits an ihrem achten Geburtstag wird Myras friedliches Leben zerrüttet. Vermummte Männer überfallen ihr zu Hause und bringen ihren Adoptivvater um. Aufgrund des Schocks verschlägt es Myra buchstäblich die Sprache. Ein brachialer aber gelungener Einstieg.

Das Buch setzt viele Jahre später erneut ein. An der Seite von Acrab, einem Heerführer, welcher das geteilte Land unter der eigenen Flagge zu einen versucht, ist sie an der Eroberung weiterer Landteile beteiligt. Auf ihrer Reise durch die Eislande erhält sie schließlich Hinweise über den Mörder ihres Ziehvaters. Fortan lässt sie der Drang nach Rache nicht mehr in Frieden und so trennen sich Acrab und Myras Wege.

Auf ihrer Reise durch das Land trifft Myra auf einige Gefahren, aber auch wertvolle Gefährten. Hierbei dauert es eine Weile bis die sonst so eisenharte Myra sich auf ihre Wegbegleiter einzustellen vermag, doch gewinnt die Geschichte dadurch an Tiefe und Vielfalt. Insbesondere mochte ich die Darstellung der Magie, welche einzigartige Züge beinhaltet. Es wird jedoch noch weitere Bücher benötigen, um die komplexen Zusammenhänge der Magie zu verstehen.

beweist erneut ihr Talent für eingängige Fantasy-Reihen. Sofort kann man sich in die gut gezeichneten Charaktere hineinversetzen und verfolgt fortan gespannt ihre Reise. Die Geschichte ist geprägt von spannungsreichen Kämpfen, Verrat, abwechslungsreichen Ländereien und einer einzigartigen Form von Magie. Der Serienauftakt endet schließlich mit einem Cliffhanger, der Lust auf mehr macht.


Die im Überblick

Rezension von Alexander Dockhorn

Bewertung

8.5 Bewertung

beweist erneut ihr Talent für eingängige Fantasy-Reihen. Sofort kann man sich in die gut gezeichneten Charaktere hineinversetzen und verfolgt fortan gespannt ihre Reise. Die Geschichte ist geprägt von spannungsreichen Kämpfen, Verrat, abwechslungsreichen Ländereien und einer einzigartigen Form von Magie. Der Serienauftakt endet schließlich mit einem Cliffhanger, der Lust auf mehr macht.

  • Idee/Charaktere 9/10
  • Text/Inhalt 8/10

Wie bewerten Sie dieses Buch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben