Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Endlich Cowboy!

Auch in den Zeiten von Star Wars und Co. stehen Indianer und Cowboys immer noch hoch im Kurs der Kinder. Und die Eltern, die erinnern sich an die tollen Verfilmungen von Winnetou oder die Söhne der großen Bärin. Diesen letztgenannten Film werden aber nur diejenigen kennen, die im Osten der Republik groß geworden sind. Und so ist Sam genau der richtige Held für die Kinder, der gerade von seinem Vater ein Lasso geschenkt bekommen hatte.

Das hat er nur geschenkt bekommen, weil Sam jetzt endlich so groß geworden ist, dass er über das Viehgatter schauen kann. Und das ohne zu schummeln. Natürlich ist der Vater so stolz, dass er endlich sein eigenes Lasso bekommen hatte. Natürlich freut sich Sam so, dass er unbedingt seiner besten Freundin Flo, einem Indianermädchen, dies erzählen muss.

Aber mitten in den Erzählungen rennt das Pferd von Sam weg und plötzlich sieht Sam einen Waschbär, der sich nur noch an einem Ast festhält. Wenn er nicht sofort hilft, stürzt der Waschbär den Wasserfall herab.

Fazit
Die Welt der Indianer und Cowboys fasziniert die Kinder immer noch, vor allem dann, wenn sie kindgerecht aufbereitet wurde.

Und Sam und seine Freundin treffen genau auf das, was sich Kinder wünschen und sie können sich mit den Figuren identifizieren.

Die Zeichnungen wirken zwar etwas nostalgisch, aber passen zur Geschichte. Die Geschichte richtet sich an Kinder ab fünf Jahre.

  • Verlag Coppenrath
  • Autorin Antje Szillat

Bewertung

8.3 Wertung

Die Welt der Indianer und Cowboys fasziniert die Kinder immer noch, vor allem dann, wenn sie kindgerecht aufbereitet wurde.

  • Idee/Charaktere 8/10
  • Illustration/Bilder 9/10
  • Text/Inhalt 8/10
  • Material 8/10

Weitere Informationen

  • Titel: Endlich Cowboy!
  • Kategorie: Bücher
  • Autor: Antje Szillat
  • Verlag: Coppenrath

Wie bewerten Sie dieses Buch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben