Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Funo und die Hängematte

Nach dem textreichen Bilderbuch „Funo und der Nussbaumhügel“ setzte 2009 die Autorin Gabi Desch die Geschichten um den kleinen Fuchs Funo in ihrem neuen Vorlesebuch „“ fort.

Das Buch wurde von der Diplom-Designerin Corinna Fubel außerordentlich gut illustriert.

Die Handlung selbst ist der Zielgruppe entsprechend eher etwas spartanisch. Zur Freude der Kinder werden die Abschnitte jedoch mit Kurzreimen ergänzt, die die Geschichte beleben.

Funo der Fuchs, listig und faul, besaß eine Hängematte und zwar seine Hängematte. Nur er war Herrscher über diese.

Die anderen Tiere, Eichhörnchen, Hase, Frischling und Eule, hatten es nicht leicht mit ihm und durften oftmals nur zuschauen, wie Funo sich damit bespaßen ließ.

Eine Tages war das gute Stück weg. Gemeinsam suchten alle Tiere des Waldes die Hängematte. Die Übeltäter wurden jedoch ermittelt. Die aus dem ersten Buch bereits bekannte übermütige Mäusebande hatte mal wieder ihre Pfoten im Spiel.

Als Dank und Funos Selbsterkenntnis, nicht so eigennützig zu sein, gestattete er seinen Freunden, ebenfalls am Spaß mit der Hängematte teilzuhaben.

Dank der hervorragenden Illustrationen kann ich beide Vorlesebücher „Funo und der Nussbaumhügel“ und „“ empfehlen.

Wie bewerten Sie dieses Buch?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben