Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Geschöpfe der Nacht

Dieser außergewöhnliche Comicband stammt aus der Feder von Neil Richard Gaiman, der 1960 in England geboren wurde. Über Comics, die er geschrieben hat, hat er die Liebe zum Schreiben entdeckt. Eines seiner letzten Werke war das Graveyardbuch. Dabei hatte er auch Drehbücher, wie Sternwanderer geschrieben. Gaiman zählt zu den erfolgreichsten Autoren, der für seine Bücher schon zahlreiche internationale Preise erhalten hat.

Was wären Comics ohne die richtigen Zeichnungen. Michael Zullis außergewöhnliche Art zeichnen seine Comic aus. Die Bilder scheinen zu leben und erzählen trotzdem eine Horrorgeschichte.

Katzen sind eigensinnige Geschöpfe. Sie gehen ihre eigenen Wege aber suchen trotzdem immer wieder die Nähe zum Menschen. Im Haus des Autors leben verschiedene Katzen. Und eines Tages kommt eine schwarze Katze hinzu, die so viele Wunden trug, dass andere daran schon gestorben wären. Da die Wunden nicht verheilten, hatte der Autor die Katze kurzerhand in den Keller eingesperrt, nur häuften sich seitdem die Katastrophen. Seine Tochter schickte herzergreifende Briefe, weil sie im Sommercamp nicht zurechtkam und auch sein Drehbuch wurde nicht angenommen. Und nach dem vierten Tag ließ er die Katze wieder raus, da man Katzen nie lange einsperren kann. Aber die Wunden der Katze wurden nicht weniger. Warum?

In der zweiten Geschichte wird ein Windelkind auf den Stufen eines Klosters gefunden. In den Händen hielt das kleine Kind etwas Seltsames. Manche behaupten, es sein ein Kind der Eulen. Alle wollten das Kind töten. Nur die Ältesten beschlossen, dieses Kind am Leben zu lassen. So wuchs das Kind zu einer schönen Frau heran. Sie lebte dabei in einer Ruine eines alten Klosters und eine alte Dame musste ihr immer das Essen vorbeibringen.

Nur sprach sie nicht, sie hatte in ihrem kurzen Leben nicht die menschliche Sprache kennengelernt. Eines Tages wollten die Männer des Dorfes sie schänden. Aber sie kamen nie wieder ins Dorf zurück.

Diese beiden unheimlichen Geschichten aus der Feder von Neil Gaiman wurden von Michael Zulli in wunderschönen Gemälden in Szene gesetzt.

Angaben

  • Verlag: Panini Comics

Wie bewerten Sie diesen Comic?

GD Star Rating
a WordPress rating system

Kommentar schreiben