Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Babymakers

Wenn man jung verheiratet ist, einen Job und ein Haus hat, fehlt nur noch eins zum Glück, ein Kind. Bei jeder Gelegenheit versuchen nun Tommy Macklin (Paul Schneider) und Audrey (Olivia Munn) ein Kind zu zeugen. Irgendwie funktioniert das Ganze nicht und das, obwohl sie seit drei Jahren glücklich verheiratet sind.

Als alle Versuche daneben gegangen sind, lassen sich beide untersuchen. Die Diagnose ist für Tommy hart. Seine Spermien sind zu langsam. Irgendwie will es Tommy nicht verstehen und erzählt Audrey, dass er, um den Verlobungsring zu bezahlen, regelmäßig zur Samenspende gegangen ist. Nach dieser Beichte gab es Krach.

Nun bekommt Tommy mit, dass noch eine seiner letzten Spermaproben bei der Samenbank vorrätig ist. Nur gibt es zwei Käufer, ein schwules Pärchen. Die wollen die Probe nur hergeben, wenn Tommy bei ihren Liebesspielen mitmacht. Das geht nicht, so dass nur eine Möglichkeit in Frage kommt.

Die Samenbank ausrauben. Dazu holt er sich professionelle Hilfe von einem indischen Mafioso. Natürlich verläuft nicht alles nach Plan…

Babymakers_Szenenbilder_02.72dpi

ist eine typische amerikanische Komödie, flach und ab zu mal ein Gag, der gut daherkommt, insgesamt aber eben nur durchschnittlich.

  • 26. Juli 2013 – auf DVD (1 Std. 36 Min.)
  • Regie Jay Chandrasekhar
  • Mit Paul Schneider, Olivia Munn, Michael Yurchak mehr
  • Genre Komödie

 

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben