Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Caillou

Beim letzten Besuch in einem der einschlägigen Spielzeugmärkte fiel mir auf, dass es offenbar eine unendliche Menge -Geschichten gibt. DVDs ohne Ende im Regal. Ein Blick auf das Cover dieser DVD bestätigte diesen Eindruck dann auch. Es handelt sich um die Nr. 17 mit den Folgen 101 bis 106.

ist ein kleiner, gerade vierjähriger Junge, dessen Erlebnisse im Kreise seiner Familie und seiner Freunde erzählt werden. Diese Geschichten sind aus dem Leben gegriffen. So werden die Kinder mit Situationen konfrontiert, die sie aus eigenem Erleben kennen oder in die sie sich hineinversetzen können, weil es ihrer Lebenswirklichkeit entspricht. So ist der Forscherdrang des kleinen stets und ständig ungebrochen. Der Kleine stellt viele der Fragen, die den Kindern so ganz allgemein in den Kopf kommen. Innerhalb der Handlung werden diese Fragen auch kindgerecht nachvollziehbar beantwortet. Beispielsweise lernt er, dass man Saures (Zitronensaft) mit Zucker versüßen kann, dass beim Verlust mancher Dinge ein Fundbüro und gegenseitige Hilfe nützlich sein können und mit Fingerpuppen zu spielen.

Die DVD ist ohne Altersbeschränkung freigegeben und wird für Kinder ab drei Jahren empfohlen.

Von hohem Lernwert ist, dass die DVD sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache angesehen und gehört werden kann. Sie ist demnach nicht nur für sprachbegabte Vorschulkinder empfehlenswert, sondern auch für Grundschüler, die  beginnen, Englisch zu lernen. Die Darstellung der einzelnen Filmchen ist kindgerecht. Klar und nicht überladen.

Unseren Kindern, vier und fast 6, bereiten die Geschichten viel Freude.

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben