Der Große Bär

Jonathan ist elf Jahre und er ist der Meinung, dass seine kleine Schwester einfach nur nervt. Spielen können die beiden nicht, denn der Streit ist hier von Jonathans Seite immer vorprogrammiert. Als Jonathan zu seinem Opa fahren will, schafft es Sophie mitzukommen.

Während der Zugfahrt erzählt er seiner Schwester Gruselgeschichten, so dass sie sich fürchtet. Aber als der Opa die Kleine in den Arm nimmt, ist alles vergessen. Jonathan hat beim Opa im Garten ein Baumhaus, auf welches die kleine Schwester nicht raufkommen darf. Als er oben in seinem Baumhaus sitzt, will seine Schwester das Baumhaus reparieren. Dabei bricht das Baumhaus zusammen.

Voller Wut verfolgt der Junge seine Schwester, die keine andere Möglichkeit sieht, als in den großen Wald zu fliehen, auch wenn der Großvater sie davor gewarnt hat. Denn in diesem Wald lebt ein großer Bär, der so alt ist, wie der Wald selber. Als Sophie die Gartentür wieder öffnen will, versperrt ihr der Bruder diese, so dass sie nicht zurückkehren kann.

Der_grosse_Baer_DVD_Standard_Szenenbilder_01.72dpi

Als Sophie sich dann in Richtung Wald dreht, erhebt sich etwas Riesiges. Als Jonathan merkt, dass er Mist gemacht hat, will er die Schwester reinholen, nur ist diese nicht mehr zu sehen. Nur einen Stiefel findet der Bruder. Der Stiefel gehört seiner Schwester.

Der Junge begegnet einem Jäger, der verbittert ist und seit Jahren Jagd auf den Bären macht. Der Bär ist so alt und so groß, dass auf seinem Rücken sogar ein Wald wächst.

Sophie freundet sich indessen mit dem alten Bären an, mit welchem sie sich sogar ihre Süßigkeiten teilt. Und ihr Bruder tut sich mit dem Jäger zusammen, um seine Schwester zu finden. Der Jäger verfolgt dabei aber seinen eigenen Weg, er will den Bären töten. Aber bald bemerkt der Junge, dass er einen großen Fehler begangen hat.

Dieser Animationsfilm wurde spannend und fantasievoll gestaltet, wobei er an wenigen Stellen für Kinder unter sechs Jahren zu brutal ist. Ansonsten wird eine Geschichte über ein ungleiches Geschwisterpaar erzählt, die sich im Wald viel näher kommen, als sie es Zuhause je getan hätten.

Sie wird dabei sehr warmherzig erzählt. Auch wenn die Animationen nicht perfekt sind, ist es die Geschichte als solches, die nicht nur Kinder fesselt.

Der_grosse_Baer_DVD_Standard_Szenenbilder_06.72dpi

Verleih Universum Film
DVD Start 15.11.2013

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben