Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Der König der Löwen – Limited Edition

Der König der Löwen war der 32. abendfüllende Zeichentrickfilm von und auch der erfolgreichste Film. Nun ist es endlich wieder soweit, dass der kleine Simba wieder brüllen kann und diesmal kann man auch mitsingen.

Schon die erste Szene, als die Tiere zum Königsfelsen pilgern und den Nachfolger von König Mufasa, den jungen Simba huldigen, der vom weisen Rafiki (einem Mandrill) in die Luft gehoben wird und die Tiere niederknien, ist beeindruckend.

König Mufasa regiert sein Land mit viel Weisheit und Güte. Schon früh lehrt er Simba, dass alles immer im Gleichgewicht verbunden sein muss, dem sogenannten Kreislauf des Lebens. Aber wo Licht ist, ist auch Schatten, denn der Bruder von Mufasa, Scar, will die Herrschaft an sich reißen. Hierzu verbündet er sich mit den Hyänen (Shenzi, Banzai und Ed), denen er verspricht, dass unter seiner Herrschaft die Löwen für die Hyänen jagen.

Der erste Versuch, Simba zu töten, scheitert. Hier versuchte er, Simba zu einem angeblichen Elefantenfriedhof zu schicken, wo aber die Hyänen warteten. In letzter Sekunde erschien aber Mufasa, um seinen Sohn zu retten. Im Anschluss, in einem Vater-Sohn-Gespräch, erklärte er Simba, dass es nicht mutig ist, wenn man sich selber in Gefahr begibt, denn schließlich hat er eine Aufgabe zu erfüllen. Aber Scar lässt nicht locker und bereitet eine nächste Falle vor, indem er Simba in eine Schlucht lockt. Gerade als Simba dort auf seinen Vater wartet, wie Scar es versprochen hatte, jagen die Hyänen eine Herde Gnus durch das Tal. Scar informiert Mufasa, dass Simba in Gefahr ist.

In brillanten Bildern und einer perfekten Filmmusik wird die Geschichte erzählt. Was wenige wissen, dass die Geschichte in der Entwicklung mehrfach verändert wurde, so war Scar erst ein herumstreifender Löwe, der die Herrschaft übernehmen wollte und Simba sollte einen Bruder haben. Zum gleichen Zeitraum wie der König der Löwen wurde auch die Geschichte von Pocahontas produziert und viele der Mitarbeiter haben am Anfang immer an dem Erfolg von König der Löwen gezweifelt, was bekanntlich ja umgedreht war.

Außerdem verstarb während der Produktion Frank Wells, der Präsident, der im Film auch eine persönliche Widmung erhielt, weil dieser auf dem Anfangslied, Circle of Life, bestand, welches ja bekanntlich der erfolgreichste Titel des Films geworden war.

Für die Musik wählte das Studio Hans Zimmer, der eine ungewöhnliche Mischung aus klassischen Elementen und afrikanischer Musik miteinander verband. Dies stellte unter anderem der Zulu-Chor dar. Um dem Ganzen noch eine entsprechende Note zu verleihen, hatte man auch noch Elton John dazu geholt, der zwar nicht als Sänger direkt dabei war, sondern nur seine Songs, wie Circle of Life, “Just Can’t Wait to Be King” und “Can You Feel the Love Tonight” beisteuerte.

Diesmal gibt es im Paket das gesamte Soundpaket und die Musik allein stellt schon ein Meisterwerk dar, denn nicht umsonst ist das Musical in Hamburg so erfolgreich. Und wer dieses einmal gesehen hatte, wird diese Bilder und die Musik nie vergessen.

 

Wie bewerten Sie diesen Film?

GD Star Rating
loading...

Kommentar schreiben